Panopto kündigt einfachste Lösung für die Zentralisierung und das Durchsuchen der Videobestände großer Organisationen an

Upload API ermöglicht drastische Reduzierung der Kosten und des Aufwands für die Konsolidierung und Verwaltung von Medienbeständen

SEATTLE, Juli 10, 2014 - Heute hat Panopto, ein führender Anbieter von Videosoftware für den Unternehmens- und Bildungsmarkt, ein wichtiges Update für seine Entwicklerplattform veröffentlicht. Das Update bietet Unternehmen und Universitäten eine Video-Upload-API, die das Zentralisieren, Verwalten und Durchsuchen von Unternehmensbibliotheken drastisch vereinfacht.

Da die Videonutzung in Unternehmen und im Bildungswesen weiterhin exponentiell zunimmt, stellen Unternehmen zunehmend fest, dass wertvolle Aufnahmen über Sharepoint-Sites, Netzwerkdateifreigaben und Mitarbeiterfestplatten verstreut sind. Diese "Videosilos" schaffen zwei Herausforderungen für die interne Kommunikation und den Wissensaustausch. Erstens machen sie es für die Mitarbeiter fast unmöglich, Videos und die darin enthaltenen Informationen zu finden. Zweitens, selbst wenn die Videos gefunden werden, können sie aufgrund von Inkompatibilität der Videoformate oft nicht auf Tablets und Smartphones wiedergegeben werden.

Das Video Content Management System (VCMS) von Panopto und die neue Upload-API überwinden diese Herausforderungen und bieten eine einfache Möglichkeit, Videos programmatisch in eine zentrale Bibliothek aufzunehmen und sie innerhalb des Unternehmens oder im Internet universell verfügbar zu machen. Die API bietet außerdem einzigartige Suchfunktionen für Videos, so dass Menschen Inhalte in ihren Medien genauso einfach finden können wie in E-Mails oder Dokumenten.

Mit nur wenigen Zeilen Code kann jeder Entwickler, der eine beliebige Programmiersprache verwendet, die Upload-API nutzen, um die meisten gängigen Videoformate sowie Spezialformate wie Flash, Camtasia und GoToMeeting zu importieren. Sobald die Dateien in das VCMS von Panopto importiert sind, werden sie automatisch verarbeitet:

  • Wiedergabe auf jedem Gerät - Panopto transkodiert Videos automatisch in Formate, die auf jedem Laptop, Tablet oder Smartphone wiedergegeben werden können.
  • Suche innerhalb von Videoinhalten - Panopto nutzt automatische Spracherkennung (ASR) und optische Zeichenerkennung (OCR), um jedes gesprochene und gezeigte Wort innerhalb von Videos zu indizieren, so dass Nutzer in ihrer gesamten Videobibliothek und innerhalb ihrer Aufnahmen suchen können.

Die API ist auch ideal für Teams, die benutzerdefinierte Workflows für ihre Videoinhalte entwickelt haben. Diese Workflows geben vor, wie Videos aufgenommen, bearbeitet, genehmigt und verteilt werden. Mit der Entwicklerplattform von Panopto können diese Workflows einfach erweitert werden, um die Verwendung eines VCMS als zentralen Ort für die gemeinsame Nutzung von Videos im gesamten Unternehmen einzubeziehen.

"Der Wert von Organisationsvideos liegt nicht in den einzelnen Aufnahmen - er liegt in der Zusammenführung dieser Aufnahmen in einer zentralisierten, durchsuchbaren Bibliothek", sagt Eric Burns, Mitbegründer und Chief Product Officer von Panopto. "Panopto hat schon immer die einfachste Möglichkeit für Unternehmen und Universitäten geboten, alle ihre Medien zu erstellen, zu konsolidieren und zu durchsuchen. Jetzt öffnen wir diese Möglichkeit für Entwickler auf der ganzen Welt und bieten den einfachsten Weg, jedes Video, das ihre Organisationen jemals erstellt haben, programmatisch zu ingestieren."

Die Upload-API baut auf den bestehenden Funktionen der Panopto-Entwicklerplattform auf, die ein umfangreiches Set an Schnittstellen für die Verwaltung des gesamten Lebenszyklus von Unternehmensvideos bietet:

  • Erstellen von Live-Webcasts und On-Demand-Aufnahmen
  • Automatisieren und Fernsteuern von Videoaufnahmen und Live-Webcasts
  • Verwalten einzelner Aufnahmen innerhalb der Videobibliothek
  • Verwalten von Sammlungen von in Ordnern gespeicherten Videos
  • Einrichten und Ändern der Zugriffssteuerung auf Videos und Ordner
  • Verwalten von Benutzern und Gruppen
  • Integration von Panopto in bestehende Unternehmenssoftware und Lernmanagementsysteme
  • Zugriff auf detaillierte Analysen für Videos, Benutzer und Systemzustand
  • Suche in der gesamten Videobibliothek und in einzelnen Videos nach jedem gesprochenen oder gezeigten Wort

Als Teil des Updates der Entwicklerplattform hat Panopto kostenlosen Beispielcode auf Github veröffentlicht (https://github.com/Panopto/UploadAPISamples). Der Code umfasst eine Client-App, die das Upload-Protokoll von Panopto demonstriert, sowie ein voll funktionsfähiges Node.js-Beispiel, mit dem Entwickler die Upload-API in wenigen Minuten nutzen können.

Weitere Informationen über das Update der Entwicklerplattform finden Sie in einem Video-Interview mit Eric Burns und in einem kurzen Video, das das Node.js-Beispiel demonstriert:

Interview mit Eric Burns - Panopto Video PlattformPanopto API-Beispiel - Panopto Video Platform API

Über Panopto
Panopto stellt Software her, die es Unternehmen und akademischen Einrichtungen ermöglicht, Videopräsentationen in Minutenschnelle von jedem Gerät aus aufzuzeichnen und durchsuchbar zu machen. Panopto ist derzeit bei Fortune-500-Unternehmen auf der ganzen Welt im Einsatz und ist die am schnellsten wachsende Lösung zur Aufzeichnung von Vorlesungen an führenden Universitäten. Panopto ist in Privatbesitz und wurde 2007 von Technologieunternehmern und Software-Design-Veteranen der School of Computer Science der Carnegie Mellon University gegründet. Weitere Informationen finden Sie unter www.panopto.com.

Presse Kontakt
Sparkpr
panopto@sparkpr.com

Veröffentlicht: Juli 10, 2014