Panopto kündigt Upgrade-Programm für Tegrity-Kunden an

Migrationstool, professionelle Dienstleistungen und finanzielle Anreize erleichtern Tegrity-Kunden den Umstieg auf eine moderne Lecture-Capture-Plattform mit branchenführendem Kundensupport.
SEATTLE, April 1, 2015 - Panopto, der führende Anbieter von Videoplattformen im Hochschulbereich, hat heute ein umfassendes Upgrade-Programm für Kunden des McGraw-Hill Tegrity Campus angekündigt. Im Rahmen der Ankündigung bringt Panopto ein Migrationstool auf den Markt, mit dem bereits mehr als 100.000 Stunden Tegrity-Videoinhalt konvertiert wurden, professionelle Dienste zur Unterstützung der Universitäten bei der Umstellung und kostenlose Untertiteldienste für Kunden, die bis zum 30, 2015 .

Ein Migrationstool mit über 100.000 Stunden bewährter Erfahrung
Für akademische Einrichtungen mit großen Archiven von Tegrity-Videos ist der Erhalt der wichtigen Inhalte und des geistigen Eigentums in diesen Aufnahmen von höchster Priorität. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Panopto ein Migrationstool entwickelt, das die Konvertierung von Tegrity-Videos automatisiert und die konvertierten Inhalte automatisch in eine neue Panopto-Videobibliothek hochlädt.

Bis heute wurden mit dem Migrationstool über 126.000 Tegrity-Vorlesungen und andere Aufzeichnungen erfolgreich nach Panopto konvertiert. Der Konvertierungsprozess behält die Originaltreue des Vortragsvideos, zusätzlicher Videoquellen, Folienpräsentationen, Beschriftungen und Bearbeitungen bei und erstellt automatisch ein Inhaltsverzeichnis und Miniaturansichten für die Navigation. Nach der Konvertierung werden die Aufnahmen für die Suche mit der einzigartigen Panopto-Technologie Smart Search indiziert. Bei der Wiedergabe können viele konvertierte Aufnahmen mit Hilfe der HD-Videounterstützung von Panopto mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde in höherer Qualität angesehen werden.

Professionelle Migrationsdienste
Im vergangenen Juni migrierten die University of Washington und 33 akademische Einrichtungen im gesamten Bundesstaat Washington von Tegrity auf Panopto als campusweite Videolösung. Während der Umstellung arbeiteten die Kundendiensttechniker von Panopto mit diesen Institutionen zusammen, um das neue Vorlesungsaufzeichnungssystem zu implementieren, in das bestehende LMS der Institutionen zu integrieren und die Mitarbeiter und mehr als 400.000 Studenten bei der Umstellung auf die neue Technologie vor dem kommenden akademischen Quartal zu unterstützen. Eine Fallstudie, die die Migration detailliert beschreibt, finden Sie auf der Website von Panopto.

Als Teil der heutigen Ankündigung führt Panopto diese professionellen Migrationsdienste ein, um jede Universität bei ihrem Übergang von Tegrity zu unterstützen. Das Serviceangebot ist preisgünstig und basiert auf der Menge der zu konvertierenden Tegrity-Inhalte.

Förderung der Untertitelung
Panopto bietet Tegrity-Kunden außerdem für eine begrenzte Zeit eine Sonderaktion an. Jede Universität, die sich bis Juni 30, 2015 für eine Migration von Tegrity zu Panopto entscheidet, erhält im Rahmen ihres Panopto-Abonnements zusätzliche Untertitelungsdienste im Wert von 2.000 US-Dollar. Mit dem zunehmenden Fokus auf Barrierefreiheit in der Vorlesungserfassung unterstreicht das Angebot das Engagement von Panopto für die Einhaltung der Section-508.

Tegrity-Kunden, die mehr über das Upgrade-Programm erfahren möchten, können sich per E-Mail an sales@panopto.com oder telefonisch unter 855-PANOPTO (855-726-6786) informieren.

Über Panopto
Seit 2007 hat Panopto eine Software entwickelt, die es akademischen Einrichtungen jeder Größe ermöglicht, ihre gesamten Videoinhalte und Vorlesungen aufzuzeichnen, zu übertragen, zu durchsuchen und zu teilen. Panopto ist die am schnellsten wachsende Flipped-Classroom- und Vorlesungsaufzeichnungslösung an führenden Universitäten auf der ganzen Welt. Panopto ist in Privatbesitz und wurde von Technologieunternehmern und Software-Design-Veteranen der School of Computer Science der Carnegie Mellon University gegründet. Weitere Informationen finden Sie unter www.panopto.com.

Veröffentlicht: 24. April 2018