Der Einsatz von Video auf dem Campus zum Lehren und Lernen wächst mit erstaunlicher Geschwindigkeit. Immer mehr Studenten ( ) fordern, dass Professoren ihre Vorlesungen aufzeichnen (), was den Einsatz von Vorlesungsaufzeichnungen an Universitäten auf der ganzen Welt fördert.

Mädchen am Computer - Panopto Online Video Plattform für Bildung

Der Einsatz von Video auf dem Campus ist jedoch nicht auf die Aufzeichnung von Vorlesungen beschränkt. Lehrkräfte auf der ganzen Welt setzen Video ein, um die Lernerfahrung durch Blended-Learning-Szenarien, Flipped Classrooms, Aufzeichnung von Studenten, Webcasting von Campus-Veranstaltungen und mehr zu verbessern.

Erst letzte Woche wurde bekannt gegeben, dass Panopto zu einem von zwei bevorzugten Partnern des California State University Systems ernannt wurde. Mit dieser neuen Partnerschaft kann jeder der 23 CSU-Campus die All-in-One-Plattform von Panopto für Video-Content-Management, Lecture Capture und Flipping the Classroom erwerben und wird damit zur einzigen Plattform, die sowohl Video-Management als auch Video-Capture als integrierte, softwarebasierte Lösung bietet.

"Wir waren auf der Suche nach einer Lösung, die es allen unseren Dozenten und Mitarbeitern leicht macht, Videos zu verwalten, zu erstellen und zu teilen", sagt Jean-Pierre Bayard, CSU-Direktor für systemweite Lerntechnologien und Programmdienste." Mit Panopto haben wir die perfekte Lösung für unsere Universität gefunden. Panopto nimmt unseren Administratoren den Aufwand für die Unterstützung von Videos ab, macht das Unterrichten mit Videos für unsere Dozenten mühelos und ermöglicht es unseren Studenten, das Tempo ihrer Lektionen anzupassen, um eine persönlichere Lernerfahrung zu machen."

Verwandte Lektüre: Wie man eine Bedarfsanalyse für Bildungstechnologie in 5 Schritten durchführt

 

Angesichts der Nachfrage stehen Lerntechnologen, Lehrkräfte und IT-Administratoren nun vor der Aufgabe, die richtige Online-Videoplattform für ihre Bildungseinrichtungen zu finden. Doch welche Faktoren sollten sie bei der Evaluierung von Lösungen berücksichtigen?

Jeden Tag arbeiten wir bei Panopto mit Hunderten von Universitäten, Hochschulen und Schulen weltweit zusammen, die Online-Videos einführen. Hier sind die wichtigsten Funktionen, nach denen sie in einer Videoplattform für den Bildungsbereich suchen.

Überlegungen zur Auswahl einer Videoplattform für Ihre Schule

#1: Benutzerfreundlichkeit

Eine der wichtigsten Überlegungen, die unsere Kunden bei der Evaluierung von Videoplattformen anstellen, ist, dass sie für jeden einfach zu bedienen sein müssen, unabhängig von den technischen Fähigkeiten. Anzeigen, Hochladen, Aufnehmen von Videos, Live-Webcasting und Verwalten von Videoinhalten müssen alle intuitiv zu erlernen und einfach durchzuführen sein.

Nr. 2: Integration mit Lernmanagementsystemen (LMS) und Identitätsanbietern

Ein weiterer entscheidender Faktor bei der Auswahl einer Videoplattform ist die Einfachheit und Tiefe der Integration mit den vorhandenen Technologien der Schule. Die Videoplattform für den Bildungsbereich sollte ein Höchstmaß an Kompatibilität mit den in Ihrer Einrichtung bereits vorhandenen Technologien bieten. Vorgefertigte Integrationsmodule für LMSs wie Blackboard, Moodle, Desire2Learn und Instructure Canvas ermöglichen eine nahtlose Kursbereitstellung aus dem LMS heraus. Die Unterstützung bestehender Identitätssysteme wie Active Directory und SAML gewährleistet zudem die Unterstützung von Single User Sign-On und eine problemlose Benutzerverwaltung.

Nr. 3: Zentralisierte Verwaltung von Videoinhalten

Für IT-Administratoren ist einer der größten Vorteile der Implementierung eines Video Content Management Systems (VCMS) die Möglichkeit, alle Videoinhalte von verschiedenen Campus-Servern zu konsolidieren und von einer einzigen, zentralen Ressource aus zu verwalten - nicht unähnlich einem "Campus YouTube." Eine zentrale Videoressource optimiert nicht nur die Benutzererfahrung, sondern trägt auch zur Senkung der IT-Support- und Verwaltungskosten bei - insbesondere, wenn eine Cloud-basierte Videoplattform gewählt wird.

#4: Breite Geräte- und Dateiformatkompatibilität

Die Gerätekompatibilität beeinflusst die Betrachtung von Videoplattformen in zweierlei Hinsicht. Erstens muss die Videoplattform "Plug-and-Play"-Kompatibilität mit einer möglichst breiten Palette an Erfassungshardware und -geräten bieten. Von Webcams über digitale Whiteboards und videofähige Mikroskope bis hin zu Dokumentenkameras - die Plattform sollte in der Lage sein, Aufnahmen von nahezu jedem Erfassungsgerät, das an einen PC angeschlossen werden kann, zu erkennen und zu unterstützen. Die breite Geräteunterstützung stellt sicher, dass sich die IT-Abteilungen keine Gedanken darüber machen müssen, ob die vorhandene Aufnahmehardware der Schule mit dem neuen System kompatibel ist, und ermöglicht es den Professoren, sich auf den Unterricht zu konzentrieren statt auf Technologie.

Zweitens muss die Plattform in der Lage sein, Videoinhalte auf den unterschiedlichsten Geräten bereitzustellen, von Laptops über Smartphones bis hin zu Tablet-Computern. Die wachsende Beliebtheit mobiler Geräte auf dem Campus hat die Erwartungen der Studenten nur noch verstärkt, auf die Kursmaterialien zugreifen zu können, wo und wann immer sie diese benötigen. Daher müssen die Videos von jedem Gerät aus abrufbar sein. Zu diesem Zweck muss die Plattform in der Lage sein, Videos zu nehmen, die in einer beliebigen Anzahl von Dateiformaten hochgeladen werden können, und sie in die entsprechenden Dateitypen zu transkodieren, die auf allen Arten von Geräten angezeigt werden können, unabhängig von Formfaktor oder Betriebssystem.

Nr. 5: Inside Video-Suche

Die volle Leistungsfähigkeit einer Campus-Videoplattform zu erschließen, bedeutet, den Studenten die Möglichkeit zu geben, nach bestimmten Teilen eines Videos zu suchen und diese zu finden, die ihnen bei der Wiederholung von Prüfungen helfen oder Themen wiederholen, die im Unterricht schwer zu verstehen waren. Das Jagen und Hacken durch Video-Timelines ist jedoch ein ineffizienter und zeitraubender Weg, um nach bestimmten Inhalten zu suchen. Studenten sollten in der Lage sein, schnell die Informationen zu finden, die sie suchen. Daher hat eine umfassende Videosuchfunktionalität oberste Priorität, vor allem, wenn Vorlesungsvideos oft eine Stunde oder länger dauern können.

Führende Videoplattformen für den Bildungsbereich nutzen die Technologie der automatischen Spracherkennung (ASR) und der optischen Zeichenerkennung (OCR), um jedes Wort, das während eines Videos gesprochen wird oder erscheint, zu indizieren und zusätzlich PowerPoint-/Keynote-Folieninhalte und benutzergenerierte Notizen aufzunehmen, so dass die Zuschauer bestimmte Informationen finden und dann mit einem einzigen Klick auf den entsprechenden Teil des Videos zugreifen können.

Nr. 6: Video-Analytik

Die Verfügbarkeit von analytics Daten ist sowohl für IT-Administratoren als auch für Dozenten eine Priorität. IT-Mitarbeiter benötigen administrative Analysen, bestehend aus praktischen Informationen zur Systemleistung wie Serverzustand und Netzwerknutzung.

Auf der anderen Seite sind Dozenten besonders an Lernanalysen interessiert, die Statistiken über das Engagement des Publikums und die Betrachtungsaktivität enthalten (z. B. wer die Betrachtung wann abgebrochen hat). Diese Informationen helfen den Dozenten, Video-Lernmodule zu personalisieren, basierend darauf, wie ihre Studenten sich mit dem Inhalt beschäftigen.

#7: Automatisierte Vorlesungsaufzeichnung

Schließlich erkundigen sich IT-Administratoren oft, ob Aufnahmen im Voraus geplant werden können, so dass die Professoren keine kostbare Zeit vor dem Unterricht damit verbringen müssen, an der Technik herumzufummeln, um eine Aufnahme einzurichten.

Mit automatisierte Vorlesungsaufzeichnung können Administratoren alle Videoaufzeichnungen und Live-Webcasts, die derzeit an der Schule stattfinden, über einen einzigen Webbrowser steuern. Die Aufnahmen können einmalig oder für wiederkehrende Veranstaltungen per Fernzugriff geplant werden und zu einem vom Administrator festgelegten Zeitpunkt beginnen und enden. Sobald die Veranstaltung oder Vorlesung beendet ist, wird die Aufzeichnung automatisch in die Videobibliothek der Schule hochgeladen, wo sie transkodiert und den Studenten auf Abruf zur Verfügung gestellt wird.

 

Möchten Sie mehr über die Online-Video-Plattform von Panopto erfahren?

Panopto ist die am schnellsten wachsende Online-Videoplattform für den Bildungsbereich, mit über 500 Schulen und Universitäten, die das System weltweit nutzen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie die Lernerfahrung an Ihrer Schule mithilfe von Video verbessern können, kontaktieren Sie unser Team, um sich für eine kostenlose Testversion zu registrieren .