Lassen Sie Ihre Ruheständler ihr Wissen mitnehmen?

Eine neue Umfrage in Großbritannien hat der brennenden Frage, wie Unternehmen das Wissen ihrer Experten auch nach dem Ausscheiden dieser Mitarbeiter bewahren können, neuen Zündstoff verliehen.

Laut CIPD, dem britischen Berufsverband für Personalwesen und Personalentwicklung, wird voraussichtlich fast ein Drittel der bestehenden britischen Belegschaft innerhalb der nächsten 20 Jahre in den Ruhestand gehen.

Nutzen Sie die Video-Lernplattform von Panopto, um den Wissensverlust zu begrenzen, wenn Mitarbeiter in den Ruhestand gehen

Ben Willmott, Head of Public Policy beim CIPD, warnt davor, dass den Unternehmen in Zukunft ein erheblicher Fachkräftemangel droht. Er ist der Meinung, dass die Unternehmen viel strategischer vorgehen müssen, wenn es darum geht, Wissen von bestehenden Mitarbeitern an neue Mitarbeiter weiterzugeben, um die Herausforderungen zu bewältigen, die sich aus dem massenhaften Ausscheiden von Mitarbeitern ergeben.

Natürlich sind diese Probleme nicht nur auf Großbritannien beschränkt - sie spielen sich in verschiedenen Branchen überall auf der Welt ab.

Ein in der Harvard Business Review veröffentlichter Artikel mit dem Titel "What's Lost When Experts Retire?" enthielt ein Beispiel eines einzigen Unternehmens, das mit einer Pensionierungswelle konfrontiert ist, die den Verlust von 700 Mitarbeitern mit insgesamt mehr als 27.000 Jahren Berufserfahrung nach sich ziehen wird. Und obwohl die jetzt beginnende Pensionierung der Babyboomer-Generation jede Branche betreffen wird, werden einige wenige die Auswirkungen noch stärker spüren. Im Öl- und Gassektor zum Beispiel werden 50 % der erfahrenen Mitarbeiter in den nächsten 5-10 Jahren in den Ruhestand gehen , was Unternehmen, die in diesem Markt tätig sind, vor erhebliche Herausforderungen stellt.

Wie man einen Experten verliert - ohne seine Expertise zu verlieren

Während der CIPD-Bericht das Ausmaß der Herausforderung umreißt, zeigt er auch fünf wichtige Möglichkeiten auf, wie Unternehmen die Risiken eines erheblichen Verlusts erfahrener und hochqualifizierter Arbeitskräfte abmildern können. Die vielleicht wichtigste der angebotenen Ideen ist die Investition in Training und Personalentwicklung und die Identifizierung von Möglichkeiten für etablierte, ausscheidende Mitarbeiter, ihr Wissen durch Mentoring, Coaching und Upskilling neuer Mitarbeiter weiterzugeben.

Wie die New York Times festgestellt hat, ist Video zunehmend zu einem wertvollen Werkzeug geworden, um institutionelles Wissen zu erfassen, zu bewahren und zu teilen. Mit Video können Experten ihr Know-how effizient und gründlich dokumentieren - von einfachen Bildschirmaufzeichnungen, wie eine Datenbank aktualisiert oder ein Serverfehler behoben wird, bis hin zu praktischen Handy- oder Webcam-Videos, die zeigen, wie Produktbaugruppen funktionieren, wie Installationen vor Ort durchgeführt werden, wie Kunden-Ökosysteme für beste Ergebnisse modifiziert werden können, oder praktisch alles andere.

Und da Videos leicht für eine spätere Betrachtung gespeichert werden können, kann die Aufzeichnung des institutionellen Wissens Ihrer ausscheidenden Mitarbeiter ein einfacher Weg sein, um sicherzustellen, dass zukünftige Mitarbeiter von ihren Erfahrungen lernen können - selbst wenn sich ihre Dienstzeiten nicht überschneiden.

Video ist ein intelligenter Weg, um den Wissenstransfer zwischen ein- und ausgehenden Mitarbeitern zu erleichtern

Viele Unternehmen haben bereits versucht, die Erkenntnisse ihrer Experten zu dokumentieren - und kamen dabei mit Dokumenten heraus, die entweder zu lang und zu dicht waren, als dass sich neue Mitarbeiter die Mühe gemacht hätten, sie zu lesen, oder mit Bewertungen auf hohem Niveau, die schnell veraltet waren.

Was macht Video also anders? Tiefe.

Video fängt die Komplexität von Prozessen und Abläufen ein, die in anderen Medien verloren gehen können
Einige der Branchen, die am stärksten von den Auswirkungen des massenhaften Ausscheidens von Mitarbeitern betroffen sein werden, stützen sich auf hochspezialisierte, hochtechnische Prozesse. Ein Verfahren schriftlich zu dokumentieren, kann aus Sicht der Person, die versucht, das Wissen zu übertragen, zeitaufwändig und für den neuen Lernenden verwirrend sein. Indem man einem Fachexperten erlaubt, einen Vorgang im Moment und in seiner praktischen Umgebung zu erfassen, kann der Prozess viel schneller und effektiver vermittelt werden. Zeigen statt Erzählen verbessert den gesamten Prozess der Wissensvermittlung.

Video-gestütztes soziales Lernen ermöglicht es Teams, sich zu verbinden und detaillierte Prozessinformationen auszutauschen

Video behält das "Wie" des Wissens einer Person bei, nicht nur das "Was
Ein großer Teil des Wertes, den Ihre erfahrenen Mitarbeiter darstellen, liegt darin, wie sie ihre Aufgaben ausführen , nicht nur was sie tun. Viele Mitarbeiter sind sich jedoch selbst der unzähligen Feinheiten in der Art und Weise, wie sie ihre täglichen Aktivitäten ausführen, nicht bewusst. Video kann viele dieser versteckten Nuancen beleuchten und "Tricks des Handwerks" aufdecken, die sonst das Unternehmen zusammen mit dem Mitarbeiter verlassen würden.

Video macht es erfahrenen Vertriebsmitarbeitern leicht, Best Practices weiterzugeben - einfach auf "Aufnahme" drücken

Video ist ein ansprechendes Medium für die Mitarbeiter, die Sie weiterbilden möchten
Motivierung von Millennials Whitepaper-SymbolWie wir in unserem Whitepaper "Motivierung von Millennials mit Video" ausführlich beschrieben haben, werden zukünftige Generationen von Arbeitnehmern in ihren neuen Unternehmen ankommen, nachdem sie während ihrer früheren Lernerfahrungen in Videos eingetaucht sind. Für viele Unternehmen wird es entscheidend sein, diese Generation mit langjährigen Mitarbeitern in Verbindung zu bringen, um die Konsistenz zwischen der scheidenden Belegschaft und den neueren Jahrgängen zu fördern. Die Wahl eines überzeugenden Schulungs- und Kommunikationsmediums wie Video maximiert die Chance, dass sich neuere Teammitglieder voll und ganz auf den Schulungs- und Weiterbildungsprozess der Mitarbeiter einlassen, und gibt ihnen eine Ressource an die Hand, die sie immer wieder aufrufen können, um ihr Verständnis zu überprüfen - auch nachdem ihre erfahreneren Kollegen in den Ruhestand gegangen sind.

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie Wissen innerhalb Ihrer Organisation effektiv transferieren und die Mitarbeiterschulung verbessern können, können Sie sich mit uns in Verbindung setzen, um eine kostenlose Testversion einzurichten

Veröffentlicht: Juli 06, 2015