Die Art und Weise, wie wir kommunizieren, verändert sich.

Die heutige, überaus digitale Existenz verändert schnell unsere kollektiven Vorlieben für moderne Kommunikationsmedien. E-Mail, Videokonferenzen, Textnachrichten und Chats ermöglichten es einem Großteil der Welt, Arbeit, Schule und fast alles andere scheinbar über Nacht online zu verlegen, als die Coronavirus-Pandemie die Welt überraschte.

Nachfrage nach Lösungen für Bildschirmaufnahmen und asynchrone KommunikationJetzt, nach einigen Monaten mit zu vielen Zoom-Meetings und etwas Zeit, um sich zurechtzufinden, ist ein neuer Trend in der digitalen Kommunikation auf dem Vormarsch: asynchrone Videokommunikation.

Digitale Kommunikationstechnologien können in zwei Typen unterteilt werden: synchrone und asynchrone Kommunikation.

Was ist der Unterschied zwischen synchroner und asynchroner Kommunikation?

 

Die synchrone Kommunikation erfolgt live und ohne Verzögerung.

Synchrone Kommunikation ist eine Zwei-Wege-Kommunikation, bei der sich die Teilnehmer in Echtzeit miteinander unterhalten können.

Beispiele für synchrone digitale Kommunikation:

  • Virtuelle Meetings über Zoom, WebEx und andere Telekommunikationsplattformen
  • Live-Online-Unterricht über Videokonferenztechnik
  • Offene Gesprächsrunden wie "Sprechstunden"
  • Live-Veranstaltungen, Webinare und Kommunikation, die mit Videokonferenzsoftware durchgeführt werden
  • Slack-Chats, Threaded-Diskussionen, VOIP- und Videoanrufe (wenn die Parteien in Echtzeit miteinander kommunizieren)

 

Asynchrone Kommunikation hat eine Verzögerung zwischen dem Senden einer Nachricht und dem Empfang einer Antwort

Asynchrone Kommunikation ist ein Hin- und Her-Austausch mit einer Verzögerung zwischen den Nachrichten oder eine einseitige Kommunikation, die von einem Publikum nach eigenem Ermessen empfangen werden kann. Asynchrone Kommunikation umfasst auch Live-Streams und Übertragungen, die in einer Eins-zu-Vielen-Einstellung (z. B. Facebook-Live-Streams) mit einer leichten Verzögerung geliefert werden, genau wie eine Live-Fernsehübertragung.

Beispiele für asynchrone digitale Kommunikation:

  • Email
  • Video-Nachrichten auf Abruf
  • Voraufgezeichnete Video-Lektionen und Schulungsvideos
  • Aufgezeichnete Meetings
  • Eins-zu-viele-Live-Streaming
  • Projekt-Management-Lösungen wie Trello und Asana
  • Lösungen für die gemeinsame Nutzung von Dateien wie Google Suite, Microsoft 365 und Dropbox
  • Textnachrichten
  • Und wieder, Schlupf (wenn Menschen zeitnah, aber nicht sofort antworten), sowie andere Arbeitsplatz-Chat-Apps

 

💡 Sehen Sie, wie einfach es ist, eine Aufnahme zu machen und zu senden

asynchron Videonachricht oder Videopräsentation

mit Panopto Express >>

 

Videokommunikationstechnologien sind jetzt Wesentlich

Seitdem viele Menschen aus der Ferne arbeiten und Pädagogen virtuell online unterrichten, hat die Kommunikation über Videochats und Videokonferenzlösungen wie Zoom dramatisch zugenommen. Tatsächlich verbringen die Menschen so viel Zeit ihrer Tage mit Zoom-Videogesprächen, dass es jetzt einen eigenen Begriff gibt, um die Erschöpfung zu beschreiben, die viele Menschen in dieser neuen Work-from-Home-Umgebung unerwartet spüren: "Zoom-Müdigkeit."

Videokonversationen in Echtzeit bieten das Gefühl von Engagement und Verbundenheit, das man natürlich empfindet, wenn man mit Kollegen im Büro von Angesicht zu Angesicht interagiert. Und oft scheint es der schnellste Weg zu sein, zu kommunizieren und zusammenzuarbeiten. Aber im Übermaß sind Live-Videoanrufe Produktivitätskiller.

Weitere Informationen: Lassen Sie nicht zu, dass die Überlastung der Zusammenarbeit Ihre Produktivität beeinträchtigt

 

Auch Pädagogen haben ihren Anteil an Kopfschmerzen mit "Zoombombing", Studenten, die nicht an einer Live-Klassensitzung teilnehmen können oder eine langsame Internetverbindung haben, sowie Schwierigkeiten die Zeit zu verwalten, die sie für den Unterricht mit den Studenten aufwenden und die Zeit, die ihnen für die Arbeit mit einzelnen Studenten in einer Online-Umgebung bleibt.

Wenn es um videogestützte Kommunikation geht, sind Live-Videokonferenzen nicht mehr die einzige Möglichkeit, Informationen schnell und virtuell von Angesicht zu Angesicht auszutauschen und zu übermitteln.

Viele Unternehmen und Bildungseinrichtungen entdecken schnell, wie wichtig es ist, sowohl synchrone als auch asynchrone Videos zu unterstützen, da beide für eine Vielzahl von Anwendungsfällen deutliche Vorteile bieten.

Vorteile der synchronen Videokommunikation

Synchrone Videokommunikation ermöglicht es kleinen Gruppen von Meeting-Teilnehmern, sich durch Audio-, Video- und Bildschirmfreigabe-Technologien zu unterhalten und zusammenzuarbeiten. Sie bieten auch eine ideale Lösung für interaktive Online-Kurse, bei denen Lehrer und Schüler einander in Echtzeit sehen und miteinander sprechen können. Videokonferenzen machen es möglich, sich mit jemandem in einem anderen Raum, einem anderen Gebäude oder einem anderen Land zu treffen, als säße er auf der anderen Seite des Tisches.

Vorteile der asynchronen Videokommunikation

Video auf Abruf bietet ein flexibleres, aber extrem reichhaltiges Medium für detaillierte Kommunikation. Es ist oft sogar effektiver als Live-Videokommunikation, einfach weil es, wie E-Mails und andere Textdokumente, jederzeit und von jedem Ort aus angesehen werden kann, und es kann durchsucht und später wieder angesehen werden. Asynchrone Videokommunikation bietet dieselben Möglichkeiten zur Unterstützung von Kommunikation, Zusammenarbeit und Unterricht, sowohl durch voraufgezeichnete Videos als auch durch Live-Videostreams, die ein Video des Vortragenden, Bildschirmfreigaben und andere Videoquellen enthalten.

Live-Videokommunikation, die asynchron übertragen wird, kann gleichzeitig aufgezeichnet werden - die Zuschauer können nicht nur vom Anfang des Live-Streams starten, wenn sie zu spät einsteigen, sondern sie können auch mit Live-DVR-Steuerungen pausieren und zurückspulen. Und wenn der Live-Stream zu Ende ist, steht die On-Demand-Aufnahme zur sofortigen Ansicht bereit.

Mit einer asynchronen Videoplattform kann Ihr Live-Stream sicher online übertragen werden. So erreichen Sie mehr Menschen und minimieren "versehentliche Interaktivitäten", die den Live-Stream beeinträchtigen, wie z. B.:

  • Teilnehmer, die nicht stummgeschaltet sind, tragen während der Präsentation zu Hintergrundgeräuschen bei
  • Haltemusik übernimmt den Audiostrom
  • Eingangs- und Ausgangsbenachrichtigungen
  • Proprietäre Betrachtungssoftware, die Betrachter verwirrt oder daran hindert, dem Meeting beizutreten

 

Im Folgenden wird untersucht, wie der gemeinsame Einsatz von synchronen und asynchronen Videotechnologien das Lehren und Lernen, die Kommunikation, die Schulung, den Wissensaustausch und vieles mehr optimieren kann.

Beschaffung der richtigen Mischung von Videokommunikationslösungen

Synchrone Videokommunikations-Tools sind wirklich für eine Aufgabe - Videokonferenzen - gebaut. Sie machen die Verwaltung und Freigabe von Videoaufzeichnungen nicht einfach, was einen großen Einfluss auf die Produktivität und die Zusammenarbeit innerhalb einer Organisation haben kann.

Eine asynchrone Videoplattform ermöglicht es Unternehmen nicht nur, Videokommunikation privat an ein Live-Publikum zu übermitteln, sondern ermöglicht es Teammitgliedern auch, Videos in ihrer Bibliothek aufzuzeichnen, freizugeben, zu durchsuchen und auf Abruf anzuzeigen - so bleiben sensible Informationen sicher und nur den richtigen Personen zugänglich. Stellen Sie sich eine Welt vor, in der niemand während eines Meetings Notizen machen muss, weil aufgezeichnete Videokonferenzen jederzeit und von überall aus durchsucht und angesehen werden können. Oder wo Sie einfach eine Video-Nachbereitung eines Verkaufsgesprächs aufzeichnen und an Salesforce senden, ohne etwas eintippen zu müssen.

Weiterführende Lektüre: Zoom vs. Panopto: Was ist der Unterschied?

 

Die Ermöglichung sowohl synchroner als auch asynchroner Videokommunikation ist ein wesentlicher Bestandteil von effektiven digitalen Transformationen. Asynchrone Videolösungen bieten unschätzbare Funktionen für die Archivierung, Suche und Anzeige videobasierter Informationen, die synchrone Videotools einfach nicht bieten. Videokonferenzlösungen können zwar Videos aufzeichnen, aber es fehlt ihnen die wichtige Komponente video management , die dafür sorgt, dass die mit diesen Tools freigegebenen Informationen später leicht gefunden und abgerufen werden können, und zwar von jedem Ort und auf jedem Gerät.

Die Integration einer asynchronen Videoplattform mit synchronen Videokonferenzen bietet eine komplette Videokommunikationslösung, die ebenso flexibel wie effektiv ist und gleichzeitig zusätzliche Vorteile für Produktivität und Zusammenarbeit bietet. Wenn Sie beide Systeme gemeinsam nutzen, können Sie Ihre Meeting-Aufzeichnungen sichern, die gemeinsame Nutzung von Videos vereinfachen, den Wissensaustausch skalieren, das Onboarding neuer Mitarbeiter verbessern und das Lehren und Lernen optimieren.

Unternehmen, die beide Videokommunikationstechnologien einsetzen und integrieren, verfügen über einen kompletten Videokommunikations-Stack, der eine breitere Nutzung von Video unterstützt:

  • Erfassen und teilen Sie On-Demand Vorträge, Tutorials, Anleitungen, Demonstrationen, Dokumentationen, Präsentationen, und Schulungsvideos
  • Zeichnen Sie Live-Videokonferenzen automatisch auf und laden Sie die Aufzeichnungen in Ihr sicheres Videoportal hoch, wo sie einfach durchsucht, angesehen und weitergegeben werden können
  • Unterstützung des schnellen Wissensaustauschs zwischen Teams, Abteilungen und Niederlassungen im gesamten Unternehmen, unabhängig davon, ob Ihre Mitarbeiter vor Ort oder vollständig remote arbeiten
  • Live-Streaming, Aufzeichnung und Weitergabe von ansprechenden Führungskommunikation

 

Sehen Sie sich ein mit Panopto aufgezeichnetes Zoom-Meeting an

 

Video ist mehr als Videokonferenzen

Video ist heute mehr als nur Videokonferenzen

Da Video in den meisten Unternehmen in allen Abteilungen immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist es jetzt an der Zeit, den Rat von Forrester zu beherzigen: "planen Sie für Videoinhalte, nicht nur für Videokonferenzen."

Wenn Sie mehr erfahren möchten, einschließlich der neuesten Empfehlungen von Branchenanalysten bei Gartner und Forrester sowie der Best Practices, die bei zukunftsorientierten Unternehmen wie Siemens, Microsoft und der New Yorker Börse bereits im Einsatz sind, laden Sie unser White Paper herunter, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken.

Laden Sie das White Paper herunter: Video ist mehr als Videokonferenzen >