Das Mitternachtsöl brennen - Wie Lecture Capture Studenten hilft, jederzeit und überall zu lernen

Ein aktueller Artikel auf der BBC-Website beschreibt den Besuch eines Reporters in einer Universitätsbibliothek, die mit Hunderten von Studenten gefüllt ist. Daran ist nichts allzu Ungewöhnliches - abgesehen natürlich von der Tatsache, dass der Reporter um Mitternacht dort war. Viele Universitätsbibliotheken sind jetzt rund um die Uhr geöffnet, und die Studenten nutzen eifrig die Gelegenheit, um zusätzlich zu lernen oder zu recherchieren.

Einige Universitäten haben sogar damit begonnen, "Napping Stations" einzurichten, da sie erkannt haben, dass die Studenten zwar möchten, dass ihnen die Bibliothekseinrichtungen rund um die Uhr zur Verfügung stehen, aber auch die eifrigsten Lerner ihre Batterien wieder aufladen müssen!

Mit der Verbreitung von mobilen Geräten und Tablets, die es einfach machen, jederzeit und überall auf Lernmaterialien zuzugreifen, ist es kaum verwunderlich, dass die Studenten zunehmend erwarten, dass sie zu ihren eigenen Bedingungen lernen können, mit unbegrenztem Zugang zu allen Ressourcen, die sie benötigen. Tatsächlich stellt der BBC-Artikel selbst fest, dass die meiste Arbeit in der überfüllten Bibliothek online stattfindet, wobei Smartphones und Laptops die Anzahl der gedruckten Bücher auf den Schreibtischen übertreffen.

Und weit davon entfernt, die riesigen, stillen Räume von früher zu sein, spricht der Artikel von dem Summen der studentischen Diskussion, während sie zusammenarbeiten. Was diese Artikel zeigen, ist die Entstehung einer neuen Bibliothekskultur, die in hohem Maße vernetzt und sozial ist und von der Nachfrage der Studenten nach Revisions- und Lernmöglichkeiten angetrieben wird, die ihren veränderten Bedürfnissen entsprechen.

Aber Bibliotheken sind nicht das Einzige, was sich an Universitäten verändert. Die Vorlesung, zum Beispiel, hat mit dem Aufkommen von lecture capture ihr eigenes Makeover des 21. Jahrhunderts erfahren. Immer mehr Institutionen stellen ihren Studenten alle Vorlesungen rund um die Uhr durch Videoaufzeichnungen auf Abruf zur Verfügung. Ihre Videobibliotheken sind, genau wie ihre realen Gegenstücke, ständig verfügbar. Die Aufzeichnung von Vorlesungen verbindet auf eindrucksvolle Weise die bewährte Lehrpraxis mit dem Komfort des jederzeitigen und ortsunabhängigen Zugriffs auf die Lerninhalte. Dies ist vergleichbar mit der Art und Weise, in der die Bibliothek des 21. Jahrhunderts Tradition (Bücher, Ruhezonen) und Innovation (mobiles Lernen, Gruppenarbeitsraum) mischt.

Und genauso wie die Studenten zu Hunderten in die Bibliothek kommen - sie bevorzugen den sozialen Aspekt, von Gleichaltrigen umgeben zu sein, obwohl sie genauso gut online in ihrem Zimmer lernen könnten -, gehen auch die Studenten von zu Hunderten in die Vorlesungen , obwohl sie sich eine aufgezeichnete Vorlesung zu Hause ansehen könnten. Tatsächlich machen einige Studierende sogar den Prozess des Anschauens einer aufgezeichneten Vorlesung zu Revisionszwecken sozial und kollaborativ, wie der Student der Newcastle University Daniel Doyle in diesem Beitrag beschreibt.

Die anhaltende Beliebtheit der Bibliothek als physischer Raum und der Vorlesung als physisches Ereignis widerspricht vielen düsteren Vorhersagen, dass technologisch gestütztes Lernen die Universitätserfahrung fragmentieren und die Lernenden isolieren würde. Stattdessen scheint die Zugänglichkeit von Bildungsressourcen neue Formen des sozialen Lernens zu ermöglichen - und zum Beispiel die von Daniel Doyle beschriebene Art von studentischen Lerngruppen zu fördern, in denen sich die Lernenden persönlich treffen, um eine aufgezeichnete Vorlesung noch einmal anzuschauen und gemeinsam Lesezeichen für die wichtigsten Punkte zu setzen, damit sie bei ihrer persönlichen Wiederholung schnell zu diesen Punkten springen können.

Der Schlüssel sowohl zu den Bibliotheken des 21. Jahrhunderts als auch zu ihren videobasierten Analoga liegt in der Flexibilität - den Studenten einen flexiblen Zugang zu Bildungsressourcen zu ihren eigenen Bedingungen zu bieten und nicht zu hinterfragen, wie, wann oder mit wem das Lernen stattfinden soll.

Sehen Sie, wie Sie mit Panopto Studenten jederzeit und überall Zugang zu Vorlesungsinhalten bieten können. Fordern Sie eine kostenlose Testversion an oder kontaktieren Sie unser Team für eine Demo.

Veröffentlicht: 4. Mai 2020