Ihre Entscheidung: Warum das Sourcing eines VCMS Ihnen eine umfassendere Videolösung bietet

Im Jahr 2007 gab Microsoft 6,2 Millionen US-Dollar aus, davon 2,49 Millionen US-Dollar an direkten IT-Kosten, um das so genannte "Academy-Portal" aufzubauen - eine Bibliothek für Videos, die das Hochladen, Herunterladen und Freigeben von Dateien sowie eine einfache Suche unterstützte.

Dieses maßgeschneiderte Video-Content-Management-System (VCMS, oder "YouTube für Unternehmen") war laut Microsoft ein voller Erfolg , der einen ROI von 569 % erzielte und Microsoft dabei half, Ausgaben in Höhe von geschätzten 13,9 Millionen US-Dollar pro Jahr zu vermeiden.

Dennoch bleibt das Microsoft Academy-Portal im Hinblick auf seine Funktionen weit hinter dem zurück, was in den Standardversionen vieler moderner VCMS-Optionen verfügbar ist.

Bedenken Sie, was eine moderne Videoplattform wie Panopto ermöglicht:

Die Möglichkeit, HD-Videoinhalte von Laptops und mobilen Geräten aufzunehmen.

 

Während das Academy-Portal es den Benutzern ermöglicht, Videos hochzuladen, fehlt die Möglichkeit, Videos aufzuzeichnen, in der Lösung von Microsoft völlig. Das wirft eine ganze Reihe von Fragen für den Benutzer auf: Wie macht man eine Aufnahme, wie verwaltet man die Videoqualität und die Toneinstellungen, wie bekommt man die endgültige Aufnahme in das VCMS und mehr. All dies sind Hürden für die Akzeptanz und werden wahrscheinlich zu Anfragen nach technischem Support führen.

Moderne VCMS-Lösungen wie Panopto ermöglichen auch das Hochladen von Videos, aber genauso wichtig ist, dass sie die Aufzeichnung direkt in die Software integrieren, so dass die Benutzer einfach das Programm öffnen, Kameras und Einstellungen auswählen, auf "Aufnahme" klicken und präsentieren können. Die Videos werden automatisch hochgeladen, sobald der Benutzer auf "Stopp" klickt - damit entfällt die Herausforderung, das Video vom Rekorder in die Bibliothek zu bringen.

Darüber hinaus haben moderne VCMS-Lösungen die Möglichkeit, mehrere Videoströme zu integrieren, einschließlich zusätzlicher Kameras, Bildschirmaufnahmen von einem Laptop oder Desktop, Videos von mobilen Geräten, eingebetteten Webseiten und mehr.

Live-Webcasting von Veranstaltungen

 

Einer der bekanntesten Anwendungsfälle für eine Videobibliothek ist die Aufzeichnung von Live-Schulungsveranstaltungen und Branchenkonferenzen, damit die Zuschauer diese zu einem späteren Zeitpunkt ansehen können.

Das ist ein wertvoller Einsatz für Video - aber es gibt keinen Grund, die Zuschauer warten zu lassen. Mit einem VCMS kann Ihr Team Videos von diesem Ereignis live streamen, während es stattfindet.

Das Streaming von Live-Videos von Veranstaltungen und Präsentationen erforderte früher teure AV-Ausrüstung und professionelle Dienstleistungen. Das ist zunehmend nicht mehr der Fall - mit nur Panopto und einem Windows-Laptop kann Ihr Team mit wenigen Mausklicks Video-Webcasts an Zehntausende von Menschen auf der ganzen Welt senden.

Ein modernes VCMS wie Panopto kann sogar einen PC in die Lage versetzen, mehrere Blickwinkel von mehreren Kameras und anderen Eingängen zu streamen (z. B. eine Bildschirmfreigabe oder eine PowerPoint-Präsentation), und kann sogar mehrere Video-Feeds über ein verteiltes Netzwerk von Laptops und Aufnahmegeräten ermöglichen - und das alles automatisch synchronisieren, um Ihren Zuschauern ein einheitliches Seherlebnis zu bieten.

Und für die Mitglieder Ihres Publikums, die nicht an der Live-Übertragung teilnehmen können, werden Webcasts trotzdem automatisch aufgezeichnet und in Ihr VCMS hochgeladen und für die spätere Wiedergabe auf jedem Gerät kodiert.

Videosuche die tatsächlich jedes relevante Video findet

Videos bieten nur dann einen Mehrwert für Ihr Unternehmen, wenn Ihre Mitarbeiter sie auch tatsächlich finden können. In der Vergangenheit war die Suche nach Videoinhalten immer besonders schwierig - was bedeutet, dass allzu viele Videos unentdeckt blieben, selbst wenn sie genau das waren, was ein Mitarbeiter sehen wollte.

Microsoft hat mit dem Academy-Portal versucht, eine Videosuche anzubieten, aber die Lösung ist alles andere als perfekt. Die Plattform verlässt sich auf das traditionelle Mittel der Videosuche - die manuelle Eingabe von Metadaten.

Jedes Mal, wenn ein Benutzer ein Video auf das Microsoft Academy-Portal hochlädt, wird er aufgefordert, Schlüsselwörter hinzuzufügen, um den Inhalt des Videos zu beschreiben. Dieser Prozess ist zwar unerlässlich, hat sich aber auf dem Academy-Portal als so umständlich erwiesen, dass Microsoft die Kosten für die Einstellung eines Content-Management-Teams auf sich genommen hat, das diese Tags und Schlüsselwörter im Namen der Benutzer hinzufügt. Das System indiziert dann diese Schlüsselwörter zusammen mit dem Videotitel und dem Autor für zukünftige Suchanfragen.

Dies ist zwar die herkömmliche Art, Videos zu durchsuchen, aber sie birgt zwei Probleme:

  1. Es erfordert noch mehr manuelle Arbeit durch die Ersteller von Inhalten, anstatt ihnen zu erlauben, einfach auf "Teilen" zu klicken; und
  2. Selbst mit all dieser zusätzlichen Arbeit findet es immer noch nicht alles.

Geschäftsvideos können lang sein - manchmal 60 Minuten oder mehr. Ein kurzer Satz von Schlüsselwörtern kann unmöglich alles vermitteln, was in dieser Zeit behandelt wird. Eine enorme Menge an potenziell wertvollen Informationen wird übersehen werden. Und selbst wenn Ihre Mitarbeiter es schaffen, ein relevantes Video zu finden, sagt ihnen der herkömmliche Suchindex nicht, an welcher Stelle im Video sie es ansehen müssen - sie müssen einfach scannen und hoffen, dass sie den bestimmten Moment zufällig finden.

Vergleichen Sie das mit einem modernen VCMS wie Panopto, das automatisch den gesamten Text in allen Präsentationsfolien - sogar die Notizen der Redner - hochlädt und indiziert und ihn durchsuchbar macht - ohne die zusätzlichen Kosten für ein Content-Management-Team.

Wenn Ihr Video transkribiert wird, fügt Panopto die gesamte Transkription in den Suchindex ein - so können Ihre Mitarbeiter nach einem bestimmten Begriff suchen und genau den Moment finden, den sie gesucht haben.

Das Beste ist, dass der Suchindex von Panopto nicht nur das Video zurückgibt, sondern auch den spezifischen Moment innerhalb des Videos, der für die Suchanfrage relevant ist. Mit einem Klick können Ihre Mitarbeiter direkt zu dem bestimmten Moment im Video springen, den sie sehen wollten.

Panopto erledigt all dies für jede Aufnahme, so dass Ihre Mitarbeiter immer genau das finden, was sie brauchen - auch wenn sie nicht genau wissen, wonach sie suchen.

Ein einfaches Mittel zur Videobearbeitung 

Die wahrscheinlich häufigste Sorge, die Menschen im Zusammenhang mit Videos haben, ist einfach: "Wie schneide ich den Teil heraus, in dem etwas nicht perfekt gelaufen ist?" Das ist eine berechtigte Frage und kann eine Hürde für die Benutzerakzeptanz sein.

Leider sind viele Standalone-Lösungen für die Videobearbeitung für professionelle Videofilmer konzipiert. Sie leisten gute Arbeit für diejenigen mit ein wenig Know-how und Erfahrung, sind aber oft zu fortschrittlich für Gelegenheitsnutzer.

Wie können Sie also die Bearbeitung ermöglichen, ohne dass Ihre Mitarbeiter Experten für die Produktion werden müssen? Panoptos VCMS bietet einen webbasierten Video-Editor , der von jedem Laptop und in jedem Browser gestartet werden kann. Er macht das Schneiden von Videos, das Hinzufügen von Metadaten und das Einfügen von anderen Videodateien so einfach wie das Klicken und Ziehen einer Maus.

Viele moderne VCMS-Optionen verwenden auch die so genannte "nicht-destruktive" Bearbeitung, bei der das Originalvideo unabhängig von den vorgenommenen Bearbeitungen vollständig gespeichert wird. Fehler sind kein Problem - klicken Sie einfach auf "Zurücksetzen", und Sie haben Ihr Originalvideo wieder.

Ein mobilfähiges Video Erlebnis

 

Vorbei sind die Zeiten, in denen man davon ausging, dass man etwas nur für Windows und den Internet Explorer entwickeln kann. Die Verbreitung von "Bring Your Own Device" bedeutet, dass IT-Teams nicht mehr einfach interne Lösungen für eine kleine Anzahl von vorab genehmigten Hardware-Optionen entwickeln können, auf denen eine begrenzte Anzahl von Software läuft - neue Software muss jedes System unterstützen, das Ihre Mitarbeiter mitbringen. Das ist keine kleine Herausforderung.

Glücklicherweise bieten moderne VCMS-Optionen wie Panopto bereits eine automatische Standardisierung verschiedener Dateitypen und Transcodierung in mobil-optimierte HTML5- und App-basierte Viewer.

Ein Blick auf die Zukunft von Video

Interne IT-Projekte müssen sich von Natur aus ein Ziel setzen und dieses erreichen. Nur wenigen ist das Budget und die Fähigkeit vergönnt, mit den Entwicklungen der Branche Schritt zu halten und jeden neuen Standard und jede neue Option anzupassen und zu ermöglichen. In einer so schnelllebigen Branche wie der Videobranche ist es außerordentlich schwierig, selbst fortschrittliche Plattformen auf dem neuesten Stand zu halten - vor allem, wenn sie nicht von vornherein zu Ihren Kernkompetenzen gehören.

Das kommende Zeitalter der Wearable-Technologie mit Videorekordern - intelligente Uhren, Brillen und alles andere - gibt Ihnen schon genug zu denken. Moderne VCMS-Anbieter übernehmen die Zukunftsplanung für Sie und ermöglichen es Ihren Mitarbeitern, die neuesten Geräte, Rekorder, Viewer, Dateitypen, Social Sharing-Anfragen und alles andere mitzubringen, was sie sich vorstellen können - und alles zu bekommen, was sie erwarten.

Für die meisten Unternehmen bietet die Beschaffung eines etablierten VCMS eine überragende Kapitalrendite, da es alle Vorteile von Geschäftsvideos bei drastisch reduziertem Entwicklungsaufwand bietet und darüber hinaus erweiterte und ständig verbesserte Funktionen bereitstellt, die sonst intern kaum zu budgetieren wären.

Erfahren Sie mehr!

Einen vollständigen Überblick über die Vorzüge des Aufbaus einer Videobibliothek gegenüber dem Kauf, einschließlich eines detaillierten Fallbeispiels von Microsoft, Kostenvergleichen und ROI-Zahlen, finden Sie in unserem neuesten kostenlosen Leitfaden "Your Corporate YouTube: Build or Buy?"

Laden Sie jetzt Ihr Exemplar herunter!