Sieht Ihre Organisation Ihre Mitarbeiter als austauschbare Ware? Oder als wichtige Ressource, die auf dem Weg zum langfristigen Erfolg gepflegt werden muss?

Sind Sie sicher?

Die neuesten Daten legen nahe, dass viele Unternehmen immer noch nicht genug tun, wenn es um die Förderung des Mitarbeiterengagements geht. Laut einer Studie , die kürzlich von WeSpire veröffentlicht wurde, wünschen sich 57 % der Befragten, dass ihr Arbeitgeber mehr für das Mitarbeiterengagement tut - eine Zahl, die sich auf erstaunliche 76 % bei Mitarbeitern unter 30 Jahren erhöht.

Und es ist nicht nur das Engagement, das die Mitarbeiter suchen. Sie fordern auch mehr Transparenz - nicht nur in Bezug auf ihre eigenen Aufgaben, sondern auch in Bezug auf die gesamte Organisation, von der strategischen Vision des Unternehmens bis hin zur Frage, wie ihre individuelle Rolle zu den Gesamtzielen des Unternehmens beiträgt.

Wenn das oben Gesagte nach Ihren Mitarbeitern klingt, sind Sie nicht allein. Laut einem Bericht von Deloitte Human Capital Trends nennen 87 % der Unternehmen Kultur und Engagement als eine ihrer größten Herausforderungen.

Kultur beginnt an der Spitze

Als Unternehmensführer sind die CEOs in der besten Position, um Verbesserungen der Kultur und des Engagements von oben nach unten voranzutreiben. Tatsächlich hat Richard Edelman, CEO der PR-Firma Edelman, in einem Interview aus dem Jahr 2014 mit McKinsey & Company den Begriff "Chief Engagement Officer" verwendet, als er die Rolle des CEOs bei der Gewinnung des Vertrauens der Öffentlichkeit erörterte. Es ist ein Begriff, der sich auch auf die Rolle des CEOs innerhalb des Unternehmens überträgt, und zwar durch Führung und Führungskommunikation.

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, mit Ihren Mitarbeitern zu kommunizieren, die über herkömmliche Text-E-Mails oder unpersönliche Memos zwischen den Büros hinausgehen, müssen Sie nicht weiter suchen als Ihre Unternehmensvideo-Plattform. Mit nur einem Laptop und einer Webcam oder sogar nur mit Ihrem Smartphone können Sie Videos aufnehmen, die Ihre Mitarbeiter nach Belieben sehen können: Unternehmensnachrichten, Programmankündigungen, Anerkennung von Leistungen oder andere Mitteilungen. Wenn Sie Panopto verwenden, können Sie Ihren Bildschirm, Präsentationsfolien und mehr aufzeichnen, um noch ansprechendere Videopräsentationen zu erstellen.

Ein Beispiel dafür, was alles möglich ist, finden Sie im folgenden Video: Stanley Young, ehemaliger CEO von NYSE Technologies, nutzte Video, um seine Mitarbeiter auf der ganzen Welt zu schulen, mit ihnen zu kommunizieren und sich mit ihnen zu verbinden:

 

 

Wie viel könnte Ihr Unternehmen sparen
indem Sie die Aufnahme von Videos erleichtern?
Berechnen Sie Ihre Einsparungen

 

3 Wege, wie CEOs Videobotschaften nutzen können, um Mitarbeiter in die Kommunikation einzubinden

1. Videos zum Onboarding und zur Einführung von Mitarbeitern

Ihre Unternehmensvision und Ihr Leitbild sind wichtige Wegweiser dafür, wer Ihr Unternehmen ist, wo Sie hinwollen und wie Sie dorthin gelangen werden. Wenn Sie diese in einer Videobotschaft präsentieren, können Ihre neuen Mitarbeiter diese wichtigen Leitprinzipien leichter erkennen - und sich daran erinnern. Und es gibt keinen besseren Weg für neue Mitarbeiter, sie zu hören, als direkt von Ihnen.

2. Live "Ask Me Anything"-Webcasts

Nach der Popularität der "Ask Me Anything"-Sitzungen (AMA) auf Reddit, in denen Prominente, bekannte Persönlichkeiten und Fachexperten Fragen beantworten, haben Unternehmen wie Deutsche Bank und Vistaprint begonnen, eigene AMA-Sitzungen zu veranstalten. Die Veranstaltung von Q&A-Sitzungen, in denen Ihre Mitarbeiter Ihnen fast alles fragen können, kann dazu beitragen, das Vertrauen und die Transparenz zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern zu fördern.

Panopto-Kunden können die Live-Streaming-Software des Systems nutzen, um CEO-AMA-Sitzungen an Mitarbeiter auf der ganzen Welt zu übertragen und die integrierte Live-Q&A-Funktion zu nutzen, um Fragen aus dem Publikum in Echtzeit zu beantworten. Am Ende der Sitzung wird eine Aufzeichnung des Webcasts automatisch auf ein sicheres Videoportal hochgeladen, wo Mitarbeiter, die den Chat verpasst haben, ihn auf Abruf von jedem Gerät aus verfolgen können.

3. Mitarbeiterauszeichnungen und andere Anerkennungen

Unterschätzen Sie niemals die Macht der Anerkennung. Studien haben gezeigt, dass Mitarbeiter, die für ihre harte Arbeit anerkannt werden, loyaler und produktiver sind. In Maßen eingesetzt, kann die Anerkennung von Mitarbeitern durch den CEO oder andere Führungskräfte für seltene Leistungen und Meilensteine als besonders starker Motivator dienen. Eine Anerkennung kann so einfach sein wie eine Notiz in einer unternehmensweiten E-Mail. Wenn Sie jedoch mehr Wirkung erzielen möchten, nehmen Sie mit Ihrem Smartphone eine kurze Videobotschaft auf, die die Leistungen des Mitarbeiters erläutert, und teilen Sie diese dann intern, sodass sie von jedem in Ihrem Unternehmen angesehen werden kann.

Holen Sie mehr aus Ihrer Führungskommunikation heraus 

12 Wege, wie Unternehmen Videos für die Unternehmenskommunikation nutzenHeutzutage nutzen Experten für Unternehmenskommunikation zunehmend Live- und On-Demand-Videos, um den Lärm zu durchbrechen und die Mitarbeiter effektiver einzubinden und zu informieren. Aber um Ihre Investition zu maximieren, benötigen Sie die richtigen Video-Tools.

In unserem neuesten Whitepaper gehen wir näher darauf ein, wie die Technologie die videobasierte Unternehmenskommunikation Strategien verändert und welche Tools Ihnen die größte Flexibilität und Agilität bieten, wenn es um die kostengünstige Videoproduktion geht.

Laden Sie das White Paper herunter: >>