Tohoku University

Erfolge

Die Herausforderung

Die Tohoku University, eine nationale Universität in der japanischen Region Tōhoku, ist international für ihre herausragenden Standards in Bildung und Forschung anerkannt. Die Times Higher Education Japan University Rankings stuften die Tohoku University sowohl 2020 als auch 2021 als beste Universität Japans ein. Dies zeigt, dass die Bildungsleistung der Universität sowohl in Japan als auch in Übersee hoch geschätzt wird.

Die Tohoku University war ein früher Anwender von Online-Kursen und hat rund 20 Jahre damit verbracht, verschiedene Systeme zu testen. Während die Universität zunächst einen Server vor Ort zum Streamen von Videos verwendete, stellte dies viele Herausforderungen dar, darunter die Unfähigkeit, sich unmittelbar nach einem Systemausfall wiederherzustellen, der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Wartung des Systems und die hohen Betriebskosten. Dies veranlasste die Universität, auf einen progressiven Download-Ansatz umzusteigen, bei dem Videodateien auf einem Webserver gespeichert und während der Wiedergabe über HTTP heruntergeladen werden. Dieser Ansatz löste zwar die Kosten- und Wartungsprobleme, führte jedoch zu neuen Problemen wie abgehacktem Video aufgrund der Überlastung des Webservers und der Schwierigkeiten bei der Verwendung für die Schüler.

Als ein Erdbeben und ein Tsunami die IT-Systeme der Universität über einen längeren Zeitraum außer Betrieb setzten, erkannte die Universität unmittelbar die Risiken, die mit der Wartung von Servern vor Ort verbunden sind. Dann, im Jahr 2020, brach COVID-19 aus, und die Schaffung eines Umfelds, in dem die Studierenden problemlos Online-Vorlesungen ansehen konnten, wurde dringend geboten.

Die Universität erkannte, dass ihre IT-Systeme erweiterbar sein mussten, um all diese Herausforderungen zu bewältigen, und entschied sich, von der Vorlesungsaufzeichnung vor Ort auf ein Cloud-basiertes System umzusteigen.

Panopto an der Tohoku University

Die Lösung

Die Universität hat mit Panopto als Cloud-basierter Videoverwaltungsplattform ein erweiterbares Streaming-System für Vorlesungen eingerichtet, das die Interoperabilität von Lerntools unterstützt, was bedeutet, dass es eine nahtlose Integration in das bestehende Lernmanagementsystem und vorhandene Webkonferenz-Tools ermöglicht.

„Panopto ist eine der wenigen Cloud-basierten Plattformen für Videoübertragung, die die Interoperabilität mit Lern-Tools unterstützt und somit unsere Anforderungen erfüllt“, sagt Associate Professor Mitsuishi Takashi, der Data Science lehrt und an der Erforschung und Implementierung der Informationssysteme der Universität beteiligt ist.

„Als ich Panopto zum ersten Mal sah, wusste ich instinktiv, dass es benutzerfreundlich sein würde: Das war auch eine wichtige Überlegung. Panopto bietet ein umfassendes Angebot an bildungsorientierten Funktionen, die es den Studierenden leicht machen, die Bedienung zu erleichtern. Außerdem können Dozenten die Anzeigehistorie leicht überprüfen, um festzustellen, welche Teile ihrer Videos am häufigsten angesehen werden. Ich hatte das Gefühl, dass wir im Laufe der Nutzung des Systems zusätzliche, zukunftsorientierte Vorteile erzielen würden „, sagt Takashi.

Zusätzlich zu den Integrationen wurde Panopto auch aufgrund der flexiblen Nutzung und der On-Demand-Videobetrachtungsoptionen ausgewählt.

„Ich glaube, dass viele Dozenten wieder zum Präsenzunterricht zurückkehren werden, sobald die COVID-19-Pandemie vorbei ist. Ich denke jedoch, dass ein erheblicher Teil ihre Lektionen auch online verfügbar halten wird. Die Nachfrage der Studierenden nach On-Demand-Inhalten ist sehr hoch. Selbst vor COVID-19 sah sich rund die Hälfte der Studierenden in den Kursen, die ich unterrichte, Präsenzvorlesungen, die sie besucht hatten, zu einem späteren Zeitpunkt erneut an. Eine Umfrage unter Studierenden ergab, dass ihnen gefällt, wie Panopto es ihnen ermöglicht, Inhalte auf Abruf anzusehen, wann immer sie möchten, und sich Lektionen so mehrfach erneut anzusehen. Ich glaube, dass On-Demand-Streaming in Zukunft ein unverzichtbarer Bestandteil der Bildung sein wird“, so Takashi.

„Panopto bietet ein umfassendes Angebot an bildungsorientierten Funktionen, die es den Studierenden leicht machen, sie zu verwenden, und Dozenten können die Anzeigehistorie leicht überprüfen, um festzustellen, welche Teile ihrer Videos am häufigsten angesehen werden. Ich hatte das Gefühl, dass wir im Zuge der Nutzung des Systems zusätzliche, zukunftsorientierte Vorteile erfahren würden.“

Mitsuishi Takashi, Associate Professor, Tohoku University
Studierender geht zum Unterricht.

Die Auswirkungen

Die fortgesetzte Nutzung von Panopto wird die Bildungsmöglichkeiten der Universität weiter verbessern.

„Die Tohoku University hat erklärt, dass sie Bildungs- und Lerndaten nutzen wird, um digitale Innovationen weiter zu fördern“, sagt Takashi. „Panopto verfügt über viele bildungsorientierte Funktionen, die es auch Dozenten ohne Administratorrechte leicht machen, die Wiedergabehistorie einzusehen und herauszufinden, welche Teile von Videos am häufigsten angesehen werden. Dozenten, die Videos hochladen, können Daten selbst analysieren und evidenzbasierte Verbesserungen des Unterrichts vornehmen. Das System kann auch für Quizfragen verwendet werden, und ich glaube, es wird auch möglich sein, es für Einzelunterricht zu verwenden, basierend auf dem Grad des Verständnisses des einzelnen Schülers. Ich glaube, dass Panopto die Grundlage für die digitale Bildungsinnovation bilden wird, die die Tohoku University anstrebt.“

Laden Sie die vollständige Fallstudie im PDF-Format herunter: