Das AV-Erlebnis einfangen

Klassenzimmer und Hörsäle haben sich in den letzten Jahren radikal gewandelt. Ein typischer Hörsaal in den 1990er Jahren war mit einem Overheadprojektor und wenig mehr ausgestattet. Hörsaal - Panopto Vortragsaufzeichnungsplattform

AV-Profis, die in Bildungseinrichtungen arbeiten, müssen heute Räume mit HD-Projektoren, interaktiven Whiteboards, Dokumentenkameras und mehr ausstatten und warten. Immer mehr digital-affine Studenten erwarten, dass dynamische Medieninhalte einen wichtigen Teil ihrer Lernerfahrung ausmachen und gehen davon aus, dass ihre Institution in der Lage ist, diese bereitzustellen.

Zusätzlich zu diesen Entwicklungen verändern sich auch die Arten von Räumen, die Universitäten für die Lehre nutzen. Der Hörsaal ist nicht mehr unbedingt der Standardraum, in dem Studenten lernen. Mit der Verbreitung von mobilen Geräten sind die Studenten daran gewöhnt, jederzeit und überall auf Wissensressourcen zuzugreifen. Selbst die traditionellsten und formellsten Lernumgebungen - wie die Bibliothek - haben sich in Räume verwandelt, die Zusammenarbeit und Interaktivität erleichtern.

Erfassen komplexer Inhalte

Daraus ist ersichtlich, dass das Tempo des Wandels rasant war, und nun steht das AV-Personal vor einer weiteren Herausforderung. Da die Studenten zunehmend erwarten, dass sie rund um die Uhr Zugang zu Lehrmaterialien haben, zeichnen viele Universitäten und Hochschulen Vorlesungsinhalte auf, um sie ihren Lernenden auf Abruf zur Verfügung zu stellen.

Dies erfordert ein Vortragsaufzeichnungssystem , das robust und ausgereift genug ist, um mit den verschiedenen Aufzeichnungs-Setups, die jetzt alltäglich werden, fertig zu werden, aber auch einfach und flexibel genug, damit der Aufzeichnungsprozess nicht zu einer zusätzlichen Belastung für das AV-Team wird. Zu den wichtigsten Überlegungen bei der Auswahl eines solchen Systems gehören:

  • Sicherstellen, dass es vollständig in die virtuelle Lernumgebung (VLE) der Institution integriert
  • Beurteilung, ob es genug Flexibilität gibt um viele verschiedene Arten von Inhalten zu erfassen
  • Sicherstellen, dass die Aufnahme- und Anzeigeprozesse mobilfreundlich sind

Integration ist wichtig

Angesichts der zunehmenden Komplexität, die durch die immer komplizierter werdenden Einrichtungen an vielen Institutionen in den Unterricht einfließt, ist es wichtig, einige Dinge einfach zu halten.

In den meisten Institutionen fungiert das VLE als zentrales Repository für Lernressourcen. Daher ist es wichtig, dass jedes System, das zur Aufnahme von Inhalten verwendet wird, mit dem VLE synchron arbeitet. Das bedeutet, dass sich das AV-Personal auf die richtige Aufnahme konzentrieren kann und sich keine Gedanken darüber machen muss, wo die Aufnahme gespeichert wird oder wie sie verteilt wird. Für die Mitarbeiter und Studenten bedeutet es vor allem, dass sie über eine vertraute Oberfläche auf die aufgezeichneten Inhalte zugreifen können. Einer unserer Anwender - Adam Read, Senior E-learning Technologist an der the University of St Mark and St John - kommentierte die Bedeutung unserer VLE-Integration mit den Worten: "Wir haben [...] eine Lösung und einen Workflow, der es einem Akademiker ermöglicht, einfach in einen Hörsaal zu gehen, seine Präsentation wie gewohnt zu halten und die Studenten können dann die bestehende VLE-Schnittstelle nutzen, um innerhalb einer Stunde nach Ende der Sitzung auf eine qualitativ hochwertige Aufzeichnung dieser Vorlesung zuzugreifen."

Aufnahme von was auch immer, wo auch immer

Wenn Ihr AV-Team eine beträchtliche Investition in die Ausstattung von Lernräumen mit HD-Projektoren, mehreren Kameras zum Filmen von technischen Demonstrationen, interaktiven Whiteboards und mehr getätigt hat, möchten Sie in der Lage sein, all diese Medienquellen effektiv zu erfassen. Als softwarebasiertes System liegt eine unserer Stärken darin, dass wir geräteunabhängig sind und den Einrichtungen die Möglichkeit geben, aufzuzeichnen, was sie wollen, wie sie wollen und mit welcher Ausrüstung auch immer sie ausgestattet sind. Wir sind auch nicht an den Hörsaal gebunden. Wenn ein Dozent also zum Beispiel einen Flipped-Classroom-Clip unterwegs filmen möchte, kann er unser System schnell und einfach nutzen. Umgekehrt, wenn er mehrere HD-Videostreams aufzeichnen und diese als Teil einer Lerneinheit präsentieren möchte, kann er auch dies mit unserer Software tun. Das AV-Personal kann sich darauf verlassen, dass wir eine breite Palette von Setups unterstützen können, von ganz einfachen bis hin zu hochentwickelten.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Zeitschrift Education Technology veröffentlicht.

Wenn Sie daran interessiert sind, wie Panopto Ihnen dabei helfen kann, die Lernerfahrung Ihrer Institution zu aktualisieren, fordern Sie eine Demo oder eine kostenlose Testversion an.

Empfohlene Artikel