University of Essex

Erfolge

Studenten der Krankenpflege arbeiten zusammen

Die Herausforderung

Matt Softly, IT-Manager am Southend Campus der University of Essex, wurde von Mitgliedern der School of Health and Human Science kontaktiert, die ihn vor eine Herausforderung stellten. Ihre studentischen Krankenschwestern absolvieren einen Krankenpflegestudiengang mit einem Nursing Skills Lab — einer interaktiven Bildungsumgebung, in der Simulationen sowohl medizinischer Notfälle als auch Routineverfahren auf sichere, gemessene und kontrollierte Weise durchgeführt werden können. 

Diese Simulationen müssen aufgezeichnet werden, damit die Krankenpflegestudenten ihre Reaktionen verfolgen und von ihren Lehrern Feedback zu Verbesserungsmöglichkeiten erhalten können. Die Nachfrage nach diesen Aufzeichnungen hat jedoch allmählich die Fähigkeit der Schule, sie effektiv zu liefern, übertroffen. Das Team war mit seinem vorhandenen Kameraaufnahmesystem bereits voll ausgelastet, aber mit dem Neuzugang eines verbesserten Skills Lab mit sieben Betten und der Schaffung von drei weiteren Sprechräumen brauchten sie eine Lösung, die all die zusätzlichen Aufnahmen bewältigen konnte, die sie in diesen neuen Räumen machen wollten. 

Das Aufnahmesystem, das sie bis zu diesem Zeitpunkt benutzt hatten, funktionierte ähnlich wie CCTV — Aufnahme in einem kontinuierlichen Stream. Dafür musste sich das Verwaltungspersonal das Video wieder ansehen, um Clips für bestimmte Schüler zur Überprüfung zu erstellen. Das Personal der Schule hatte zunächst versucht, das bestehende System einfach zu erweitern, aber die Kosten waren unerschwinglich. Die Universität suchte beim IT-Team nach einer Alternative, die alles, was sie wollten, auf kostengünstigere Weise bietet.

Zusammen ein Video ansehen

Die Lösung

Die erste Reaktion des IT-Teams war, die Verwendung von Panopto vorzuschlagen, und sie begannen, sich aktiv mit dem Pflegepersonal zu beraten, um herauszufinden, ob die Vorlesungserfassungsplattform der Universität für dieses Projekt wiederverwendet werden könnte. Frühe Gespräche zeigten, dass die Aufnahmelösung sowohl Video als auch Audio aus den Simulationsschächten aufnehmen, in verschiedene andere Systeme integrieren und das Live-Streaming eines Tutorials ermöglichen muss. Es war auch wichtig, dass, soweit möglich, alle aufgetretenen Aufnahme- oder Übertragungsprobleme angegangen werden konnten, ohne den Unterricht zu stören.

Diese Diskussionen bestätigten, dass Panopto von Natur aus zu den Bedürfnissen des Projekts passte. Als zentrales System zur Erfassung von Vorlesungen der Universität wurde bereits eine große Anzahl von Aufzeichnungen erfolgreich mit Panopto erstellt und verteilt. Mit einer „Opt-Out“ -Richtlinie zur Erfassung von Vorlesungen ist Essex einer der produktivsten Nutzer von Vorlesungserfassung im Vereinigten Königreich, sodass sein technisches Team Erfahrung darin hatte, Aufzeichnungslösungen in großem Maßstab bereitzustellen. 

Der erste Schritt zur Verwendung von Panopto im Nursing Skills Lab bestand darin, dass IT-Manager Matt Softly in enger Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der School of Health and Human Science und seinem eigenen technischen Team eine detaillierte Projektspezifikation erstellte. Dieser Prozess hat vier wichtige Anforderungen klargestellt:

  • Integration: Es war wichtig, dass die Aufzeichnungen erfasst und entsprechend den Modulen der Schule, den dazugehörigen Lehrern und eingeschriebenen Schülern verteilt werden konnten und dass der Zugang zu den Aufzeichnungen auf das entsprechende Personal und die Schüler beschränkt war. 
  • Planung und Automatisierung: Es war wichtig, dass das System vorgeplant für zeitgesteuerte Sitzungen mit wenig bis gar keiner Intervention des akademischen Personals während der Unterrichtseinheit. 
  • Ad-hoc-Aufzeichnung: Trotz der Vorliebe für automatisierte Aufzeichnungen war es auch wichtig, dass das Personal eine bestimmte Aufzeichnung unter bestimmten Umständen problemlos starten, beenden oder erweitern konnte. 
  • Live-Übertragung: Es war eine Voraussetzung, dass die Video- und Audiodaten einer Simulation sowohl für Prüfungen als auch für Tage der offenen Tür in Echtzeit angesehen werden konnten.

Mike Rosevear, Leiter des Entwicklungsteams für Lernumgebungen, nutzte diese Anforderungen, um die Entwicklung zu informieren und richtete einen Prüfstand mit zwei IP-basierten Kameras, einem Mikrofon und Panopto ein, der die beiden Kamerastreams aufzeichnete und gleichzeitig die Audiodaten synchronisierte. Die Testaufzeichnung wurde den am Projekt beteiligten Wissenschaftlern präsentiert, die sich einig waren, dass sie all ihren Bedürfnissen entsprach. 

Das Team skalierte dann die Lösung, um alle 10 Aufnahmepositionen abzudecken, und entwarf ein technisches Setup, das es ihnen ermöglichte, die Audio- und Videoeingaben außerhalb des Labors zu optimieren — so dass Störungen im Unterricht minimiert wurden. Es wurde Hardware ausgewählt, die remote verwaltet und zurückgesetzt werden kann, wo immer dies möglich ist.

Ein glücklicher Krankenpflegestudent

Die Auswirkungen

Panopto hat es der University of Essex ermöglicht, eine Multikamera-Aufnahmelösung für das Skills Lab mit verbesserter Kontrolle sowohl der Sitzungsaufzeichnung als auch der Verwaltung der Benutzerrechte bereitzustellen — alles zu reduzierten Kosten im Vergleich zur ursprünglichen Einrichtung. Entscheidend ist, dass der neue Ansatz auch auf ähnlich kostengünstige Weise erweitert werden kann, was bedeutet, dass er auch bei steigender Nachfrage seinen Zweck erfüllt.

Panopto hat auch mehr Funktionen für akademische und administrative Mitarbeiter bereitgestellt und neue Lern-, Bewertungs- und Überprüfungsmöglichkeiten für Schüler geschaffen. Die neue Einrichtung — einschließlich ihres hochmodernen Ansatzes zur Aufzeichnung von Simulationen — hat in der breiteren Krankenpflegergemeinschaft große Aufmerksamkeit erregt und wurde in der Nursing Times vorgestellt.

Nach dem Erfolg dieses Projekts wird erwartet, dass die Universität all ihre verbliebenen Altaufzeichnungssysteme durch Panopto und das System für ähnliche Einrichtungen auf ihrem Campus in Colchester ersetzen wird. Darüber hinaus plant die Universität, die bereitgestellte Lösung zu überwachen, zu bewerten und zu verbessern und dabei das Feedback von Mitarbeitern und Studenten zu nutzen, um Verbesserungen vorzunehmen. Schließlich wollen sie das Gelernte nutzen, um Best Practices in der Branche auszutauschen.

Laden Sie die PDF-Fallstudie