Wie bei jedem neuen Lehrmodell wird die Umstellung auf das flipped classroom ein gesundes Maß an Interesse und Aufregung erzeugen. Am Ende eines jeden Semesters werden die Lehrenden eine Fülle neuer Daten, Meinungen und Ideen haben, mit denen sie von einem ersten Flipping-Pilotprojekt zu einem Vollzeit-Flipping übergehen können - und vielleicht sogar zu einer institutionsweiten Einführung.

Wenn Sie Ihr erstes Jahr abschließen, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um auszuwerten, wie sich das Pilotprojekt auf den Ton und den Tenor der regulären Sitzungen Ihrer Klasse ausgewirkt hat, auf die Endnoten, die Ihre Schüler erzielt haben, und darauf, wie der gesamte neue Prozess für Sie als Lehrer funktioniert hat.

Evaluieren Sie die Auswirkung Ihres Flipped Classroom auf die Schülerleistung

Für die meisten ist das entscheidende Maß für den Erfolg eines Flipped Classroom (oder jeder anderen neuen Methode) seine Auswirkung auf die Noten der Schüler. Eine Studie nach der anderen zeigt, dass das geflippte Klassenzimmer ein durchschlagender Erfolg ist, wenn es um die Prüfungsnoten geht, aber jede Lehrkraft und jede Schule wird bestimmen wollen, wie Erfolg für sie aussieht. Dazu müssen einige Daten ausgewertet werden.

Natürlich sind abschließende Kurs- und Prüfungsnoten einfache Metriken zur Messung des studentischen Erfolgs, aber ohne etwas, mit dem man sie vergleichen kann, kann es schwierig sein zu sagen, ob die neue Pädagogik oder ein anderer Faktor für eine Veränderung verantwortlich war.

Um ein besseres Bild zu erhalten, überprüfen Sie, wie sich die Noten der Schüler im Laufe des Jahres entwickeln. Je vertrauter die Schüler mit dem System werden und je besser sie verstehen, was von ihnen erwartet wird, desto mehr Selbstvertrauen werden sie zeigen, sich mit mehr Enthusiasmus an der aktiven Lernkomponente beteiligen und lernen, die ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen freizuschalten.

Der Vergleich wöchentlicher Kennzahlen, wie z. B. Videokonsum, Online-Verständnistests oder Teilnahme am Unterricht mit der Leistung bei Prüfungen, kann Lehrkräften helfen zu verstehen, wie Studenten ihr Verhalten nach einigen Prüfungen anpassen.

Für Dozenten, die mehrere Abschnitte der gleichen Klasse in einem bestimmten Semester unterrichten, sollten Sie eine Klasse als Kontrolle verwenden und in einer anderen das geflippte Klassenzimmer ausprobieren. Da der Inhalt in etwa gleich sein wird, ist dies eine Gelegenheit, einen Seite-an-Seite-Vergleich durchzuführen, um eine engere Feedbackschleife für Ihre Klasse und Ihre Abteilung zu erzeugen.

Sammeln Sie Feedback von Schülern und Eltern zum Flipped Classroom

Sammeln Sie Feedback von Schülern und Eltern über den Erfolg von Flipped Classroom

Noten geben dem Dozenten zwar quantitative Daten über die Leistung der Studenten, aber Sie sollten den Erfolg eines neuen Unterrichtsstils nicht vorschnell nur anhand eines Buchstabens beurteilen. Die Bewertungen der Studenten bieten den Lehrkräften wahrscheinlich Einblicke, die die Analytik niemals bieten würde.

Besonders in der Anfangsphase ist es eine gute Idee, ein paar Minuten der Unterrichtszeit zu nutzen, um mit den Schülern auf einer Zwei-Wege-Basis zu interagieren und mögliche Bedenken und Herausforderungen mit dem Flipped-Classroom-Format auszuloten. Mit ein wenig Verständnis können Sie helfen, eventuelle Probleme zu beheben, lange bevor es Zeit ist, Zeugnisse auszufüllen.

In der K12-Umgebung werden Eltern wahrscheinlich auch eifrig ihre Meinung über das geflippte Klassenzimmer äußern. Für die engagiertesten Eltern wird das geflippte Klassenzimmer ihnen eine neue Ebene der Verbindung zum Lernen ihres Schülers geboten haben. Die Eltern werden entweder feststellen, dass sie weniger Bitten um Hilfe bei den Aufgaben erhalten (da diese während der Unterrichtszeit erledigt wurden), oder dass die Möglichkeit, die Vorlesungen vor dem Unterricht zu wiederholen, ihnen eine dringend benötigte Auffrischung gegeben hat, wie sie ihrem Kind helfen können.

Bewerten Sie die Leistung Ihres geflippten Klassenzimmers mit einer Mischung aus qualitativen und quantitativen Indikatoren. Und vergessen Sie nicht: Sobald Sie Ihre Bewertung vorgenommen haben, teilen Sie Ihre Ergebnisse! Wenn Sie einer der Pädagogen sind, die den Weg vorgeben, wird es andere geben, die folgen wollen. Es kann ein spannender Moment sein, sich der größeren Gemeinschaft der "flipped educators" anzuschließen.

Wenn es darum geht, ein Klassenzimmer zu flippen, können Sie eine wichtige Rolle dabei spielen, wie Schüler, Eltern und Administratoren diesen neuen Lernansatz wahrnehmen. Indem Sie proaktiv kommunizieren, die Umsetzung planen, auf Rückmeldungen hören, die Analysen überprüfen und den Prozess kontinuierlich verbessern, können Sie das Schuljahr optimal nutzen und, was noch wichtiger ist, einen echten Unterschied beim Lernen Ihrer Schüler bewirken.

Erfahren Sie mehr über Flipping Your Classroom

Der praktische Leitfaden zum Flippen Ihres Klassenzimmers - eBookWährend jedes flipped classroom ein wenig anders ist, ist das Ziel immer das gleiche: interaktives, schülerzentriertes Lernen. Um das zu erreichen, kann die "flipped classroom"-Zeit viele Formen annehmen, einschließlich Kleingruppenübungen, Diskussionen und Problemlösungszeit, weitere Erkundung der Lektion als Gruppe, Schüler, die präsentieren und Feedback von ihren Mitschülern erhalten, oder einfach Zeit, um individuelle Aufgaben zu erledigen, mit der Möglichkeit, enger mit dem Lehrer zusammenzuarbeiten.

Sind Sie daran interessiert, sich den Lehrern aus dem ganzen Land anzuschließen, die an der Spitze der "Flipped Classroom"-Pädagogik stehen? Wir haben einen umfassenden Leitfaden für die Vorbereitung, Durchführung und Auswertung Ihres umgedrehten Klassenzimmers erstellt, von Ideen für interaktive Unterrichtsaktivitäten bis hin zur Technik, die für die Produktion von aufgezeichneten Lektionen benötigt wird. Laden Sie noch heute Ihre kostenlose Kopie herunter.

Veröffentlicht: Juli 16, 2019