Außendienstmitarbeiter und mobile Mitarbeiter stehen heute mehr denn je unter Druck. Von der anhaltenden Pandemie bis hin zur "Großen Kündigung" sind viele Mitarbeiter an der Front mit einem Mangel an organisatorischer Unterstützung konfrontiert, der zu einer geringen Produktivität beiträgt und sich auf die Innovation, die Kultur und den Gewinn des Unternehmens auswirkt.

Wie können Entscheidungsträger im Bereich Lernen und Entwicklung (L&D) die Ausbildung ihrer Mitarbeiter verbessern, um sie zu motivieren, auszubilden und zu halten?

Lassen Sie sich von diesen Best Practices bei der Entwicklung konsistenter, ansprechender und effektiver Schulungen leiten, damit die Mitarbeiter an der Front in Kontakt und produktiv bleiben - ob im Finanzdienstleistungssektor, im Gesundheitswesen, in der Fertigung oder in anderen Bereichen.

1. Gewährleistung einer konsistenten Frontline-Schulung mit On-Demand-Inhalten

Trotz ihrer wichtigen Rolle erhalten die Mitarbeiter an der Front oft weniger Schulungen als andere Positionen, wobei 40 % nehmen nur einmal im Jahr oder seltener an Schulungen teil. Da die Mitarbeiter an der Front und im Außendienst oft an unterschiedlichen Standorten tätig sind, ist die Gewährleistung einer konsistenten und einheitlichen Schulung in verteilten Teams für die Produktivität und den Erfolg der Lernenden von entscheidender Bedeutung.

Der erste Schritt ist die Aufzeichnung von Frontline-Schulungen als Video für die On-Demand-Anzeige. Ganz gleich, ob es sich um vorab aufgezeichnete Schulungsmodule oder um die Aufzeichnung von Live-Sitzungen für die spätere Weitergabe handelt, asynchrone Schulungen ermöglichen es den Mitarbeitern, die Schulungen jederzeit und überall problemlos zu absolvieren. Mit 6 von 10 Mitarbeitern an vorderster Front nutzen mobile Geräte bei der ArbeitDie On-Demand-Schulungsvideos ermöglichen es den Arbeitnehmern, sich das Material anzusehen und zu prüfen, wenn es in ihren Zeitplan passt - so werden sie ermutigt, ihre Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern und an der beruflichen Entwicklung teilzunehmen. 

Die American 1 Credit Union nutzte Panopto für die Umstellung auf On-Demand-Schulungen für ihre 17 Standorte und 201 Mitarbeiter, von denen 65 % im Außendienst tätig sind. 

"Früher waren alle Schulungen persönlich, zeitaufwändig und sehr störend. Wir mussten Teammitglieder aus der Filiale abziehen, jemanden finden, der sie während ihrer Abwesenheit vertrat, und sie für die Schulung in unser Ressourcenzentrum bringen", sagt Marla Sanford, ehemalige VP of Marketing & Communications bei American 1 Credit Union. 

"Jetzt haben wir ein Hybridmodell. Wir zeichnen die Schulungen, von denen wir wissen, dass wir sie ständig brauchen werden, im Voraus auf und stellen sie auf Abruf zur Verfügung. Außerdem lassen wir die Trainer ihre Live-Sitzungen aufzeichnen, damit die Teilnehmer, die nicht anwesend waren, sie später noch einmal ansehen können. Panopto ist fantastisch, weil wir jeden und überall mit denselben Informationen erreichen können. Es hat uns wirklich geholfen, unsere Schulungen zu beschleunigen und Hunderte von Stunden zu sparen", sagt Sanford.

2. Humanisierung des Unterrichts, um eine Kultur und Beziehung aufzubauen

Ganz gleich, ob sie das Gesicht Ihres Unternehmens im Kontakt mit den Kunden sind oder das Rückgrat Ihres Unternehmens in einem Lager oder einer Fabrik, die Mitarbeiter an der Front und im Außendienst sind aufgrund ihrer verteilten Aufgaben oft von der allgemeinen Unternehmenskommunikation und -kultur getrennt.

Nach Angaben von Microsoft Arbeits-Trend-Index Bei einer Befragung von fast 10.000 Mitarbeitern und Managern in acht Branchen gaben 63 % der Mitarbeiter an, dass die Kommunikation der Führungskräfte sie nicht erreicht, und 69 % der Manager an der Front gaben an, dass auch die Führungskräfte nicht effektiv mit ihnen kommunizieren.

Anstatt sich auf trockene Unterlagen oder sporadische Live-Schulungen zu verlassen, können Sie Ihre Mitarbeiter mit Videotrainings in Ihre Unternehmenskultur einbinden und so ein Gefühl der Gemeinschaft und Verbundenheit schaffen - eine Priorität auf dem heutigen schwierigen Arbeitsmarkt. Tatsächlich glauben mehr als 60 % der arbeitslosen Mitarbeiter eine zusätzliche Ausbildung würde ihnen helfen, sich besser verbunden zu fühlen mit dem Auftrag oder den Werten ihres Unternehmens.

Auch bei der Videoschulung muss es sich nicht um professionell produziertes Material handeln. Social-Learning-Videos - informelle Schulungsmodule, die von Mitarbeitern, Führungskräften und Fachexperten selbst aufgenommen werden - sind eine einfache und effektive Möglichkeit, institutionelles Wissen für die Mitarbeiter an der Front zu erschließen und weiterzugeben und gleichzeitig den Aufbau von Peer-to-Peer-Beziehungen und die Akzeptanz im Unternehmen zu fördern.

3. Effiziente Skalierung der Schulung von Mitarbeitern an vorderster Front mit einer Video-Lernbibliothek

Video ist bereits die Grundlage dafür, wie wir in einer verteilten Welt kommunizieren und Wissen austauschen. Es ist jedoch nur so wertvoll, wie es auch umsetzbar ist. Es muss sichergestellt werden, dass Videoschulungsinhalte auffindbar und einfach zu navigieren sind, um die Mitarbeiter an der Front heute bestmöglich zu unterstützen - und Ihre Schulungsprogramme an der Front morgen zu erweitern. 

Der Schlüssel dazu ist eine unternehmensweite Video-Lernbibliothek - mit anderen Worten: ein zentraler, sicherer und durchsuchbarer Kanal für die Schulungsressourcen eines Unternehmens, der sich in die vorhandenen Kommunikations- und Kollaborationstools integrieren lässt. Laut Daten von GartnerDer beste Weg, das Engagement und die Erfahrung der Mitarbeiter zu verbessern, besteht darin, auf Technologien aufzubauen, mit denen die Mitarbeiter an der Front bereits vertraut sind. 

Eine integrierte Ökosystem für unternehmerisches Lernen sollte Ihre bestehende Videokonferenzlösung, ein Lernmanagementsystem und eine Videolernbibliothek umfassen. Dieses Ökosystem ermöglicht es den Mitarbeitern, auf Schulungen zuzugreifen, sie zu suchen und zu teilen, ohne ihren Arbeitsfluss zu verlassen - von der Anzeige eines Schulungsvideos direkt in den Kommunikationstools für den Arbeitsbereich wie Microsoft Teams und Slack bis hin zur Aufzeichnung eines schnellen sozialen Lernmoduls auf ihrem Mobiltelefon oder Tablet. 

Mit einer Video-Lernbibliothek als Grundlage ist es einfach und kostengünstig, Schulungsprogramme zu erweitern. Anstatt Mitarbeiter aus Ihrer nationalen Kette oder Ihrem regionalen Franchiseunternehmen an einem Ort für persönliche Schulungen zu versammeln, können die Mitarbeiter von ihrer jeweiligen Filiale oder ihrem Standort aus auf eine unternehmensweite Schulungsbibliothek zugreifen - das spart Zeit und Geld. 

4. Interaktive und personalisierte Schulungselemente zur Stärkung des Engagements einbeziehen

Jeder Mitarbeiter hat seinen eigenen Lernstil, dem Live-Schulungen oder dokumentationsbasierte Programme oft nicht gerecht werden. Videotraining unterstützt alle Mitarbeiter, indem es ihnen ermöglicht, ihr Seherlebnis zu personalisieren - von der Videogeschwindigkeit über die Untertitelung bis hin zur Suche im Video. 

Es bietet auch die Möglichkeit, interaktive Elemente zu integrieren, die es den Mitarbeitern an der Front ermöglichen, eine aktive Rolle in ihrer Schulungserfahrung zu übernehmen. Vertriebs- und Kundendienstteams könnten sich dafür entscheiden, Anrufe von Interessenten und Demos aufzuzeichnen, um Soft Skills wie Problemlösung und Kundenkommunikation zu schulen, während technische Organisationen Multi-Source-Video-Feeds verwenden könnten, um die Wartung von Geräten aufzuzeichnen, die sich Techniker vor Ort ansehen können, während sie die gleichen Geräte warten. 

Von Live-Demonstrationen und Gruppendiskussionen bis hin zu Videoquiz und virtuellen Umfragen: Integrieren Sie interaktive Elemente in Ihr Schulungsprogramm, um das Engagement zu erhöhen, die Wissensspeicherung zu verbessern und die Lernergebnisse zu steigern.  

5. Messung des Engagements und der Ergebnisse zur kontinuierlichen Verbesserung der Ausbildung an der Frontlinie

Wie die meisten Führungskräfte von L&D verfolgen Sie wahrscheinlich bereits die Durchführung von Schulungen aufgrund von Abteilungs- oder Compliance-Anforderungen. Aber wissen Sie auch, wie Ihre Mitarbeiter an der Front mit den Schulungen umgehen oder wie effektiv Ihre Programme zur Verbesserung von Fähigkeiten und Produktivität sind? 

Videoschulungen eröffnen eine Welt der Daten und Analysen, die den Unternehmen helfen, zu verstehen wie die Mitarbeiter mit den Inhalten interagieren - wie z. B. Themen von Interesse, Suchanfragen oder wiederholte Kurse. Von der individuellen Teilnahme bis hin zu den Lernergebnissen des gesamten Teams: Wenn Sie verstehen, wie Ihre Mitarbeiter Ihre Schulungen nutzen, welche Bereiche sie beherrschen und wo sie sich noch weiterentwickeln können, können Sie künftige Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten so gestalten, dass sie so relevant und wertvoll wie möglich sind. 

Denken Sie daran, dass die Wahl des Videoverwaltungssystems eine entscheidende Rolle dabei spielt, wie Sie Daten erfassen und welche Arten von Analysen verfügbar sind.

An vorderster Front und vor den Köpfen

Mit diesen Best Practices im Hinterkopf sind Sie bestens gerüstet, um Ihre Schulungen für mobile Mitarbeiter und Mitarbeiter an der Front zu priorisieren und zu personalisieren, das Engagement und die Produktivität zu steigern und gleichzeitig ein Gefühl der Verbundenheit und des Selbstbewusstseins unter Ihren Mitarbeitern zu schaffen.

 

The Essential Hybrid Training Playbook herunterladen

 

Frau mit Video-Lernmanagementsystem

Unabhängig davon, ob das hybride Lernen neu für Sie ist oder bereit sind, Ihre bestehenden hybriden Schulungsprogramme zu skalieren, haben wir das unverzichtbare Playbook für Hybridschulungen als praktischen Leitfaden für die Entwicklung einer zukunftssicheren hybriden L&D-Strategie entwickelt.

Laden Sie das unverzichtbare Playbook für Hybridschulungen herunter und entdecken Sie:

  • 6 Schritte zum Aufbau einer zukunftssicheren hybriden Schulungsstrategie
  • Best Practices für den Aufbau einer Video-Lernbibliothek für Unternehmen
  • Eine praktische Checkliste zur Verbesserung der Schulungsinitiativen
  • Fallbeispiele und Erfahrungen von L&D-Führungskräften

Laden Sie Ihr Exemplar des Spielbuchs herunter >

Veröffentlicht: 15. Februar 2021