Für Lehrkräfte und Administratoren, die noch nie ein Klassenzimmer geflippt haben, kann die Umstellung entmutigend erscheinen. Schließlich werden die Anforderungen an den Pädagogen durch das Flipping zweimal neu definiert. Erstens müssen die Unterrichtsmaterialien vor der Unterrichtszeit zur Verfügung gestellt werden. Zweitens verlangt es von den Lehrern ( ), dass sie die Zeit im Unterricht für aktives Lernen ( ) statt für passives Lernen nutzen.

Glücklicherweise können Lehrkräfte, die neu im Flipping sind, von den Experimenten und Lektionen von Tausenden von Lehrern auf allen akademischen Ebenen lernen, die den Wechsel bereits vollzogen haben. Diese wachsende Gemeinschaft steuert einen ständig wachsenden Wissensschatz bei, um anderen Lehrkräften zu helfen, ihre ersten flipped classrooms zu einem Erfolg zu machen.

Wie bei jeder Veränderung im Klassenzimmer ist die Vorbereitung entscheidend. Das Festlegen von Erwartungen an sich selbst und an Ihre Schüler ist entscheidend dafür, dass alles reibungslos abläuft. Dies ist ein großartiger Ort, um mit der Planung zu beginnen, wie Sie Ihre Klasse im nächsten Semester umstellen werden.

Bereiten Sie sich auf den Flip vor

In einem Flipped Classroomsind die traditionellen Grenzen zwischen Vorlesungen, Aufgaben, Aktivitäten und Bewertungen unschärfer als bei traditionellen Lehrmethoden. Diese Veränderung wird einige unerwartete Herausforderungen mit sich bringen und einige Anpassungen an etablierte Arbeitsstile erfordern.  

Um Sie bei diesen Anpassungen zu unterstützen und um Ihnen bei der Planung eines erfolgreichen Flipped Classroom zu helfen, sind hier einige Dinge, die Sie erwarten können:

Planen Sie Zeit für die Entwicklung von Kursinhalten und Aktivitäten im Unterricht ein

Wie bei jedem Kursmaterial besteht der erste Schritt bei der Planung eines Flipped Classroom darin, herauszufinden, was Sie behandeln werden und was nicht.

Hier weicht der Flipped Classroom jedoch vom traditionellen Unterricht ab. Beim traditionellen Modell hat jede Unterrichtsstunde oder Vorlesung eine feste Dauer und ein gemeinsames Menü von Formaten, das häufigste ist eine Folienpräsentation.

Planen Sie, wie Sie Ihr Online-Klassenzimmer umgestalten werdenBei einem Flipped Classroom sind Sie nicht an eine feste Lektionsdauer oder an traditionelle Lehrformate gebunden, die im Unterricht gut funktionieren. Ihre Unterrichtsmaterialien können eine kurze Videopräsentation, kuratierte Videoinhalte, Podcasts, Verweise auf andere Websites oder praktisch jede andere Lernressource enthalten, die Sie auswählen. Die Unterrichtszeit ist nicht mehr auf einseitige Präsentationen ausgerichtet, sondern kann stattdessen für Diskussionen, Experimente, Projekte und Demonstrationen genutzt werden.

Planen Sie zusätzliche Zeit für die Gestaltung von Unterrichtsstunden ein, die die Schüler außerhalb des Klassenzimmers beschäftigen.

Planen Sie das Experimentieren und Iterieren

Wenn Sie mit der Planung der Inhalte für Ihren Flipperkurs beginnen, ist es vielleicht nicht offensichtlich, welche Themen am meisten vom Flippen profitieren würden, welche Aktivitäten die Studenten am ansprechendsten finden, welche Inhalte von Grund auf neu entwickelt und welche kuratiert werden sollten, wie Sie Ihr Material einteilen und wie Sie die Bewertungen vor und während der Klasse strukturieren.

Wie bei jeder Änderung Ihres pädagogischen Ansatzes werden Experimentieren und Iteration entscheidend sein. Dies gilt insbesondere für den umgedrehten Unterricht, ein Ansatz, der durch die verstärkten Interaktionen zwischen Lehrern und Schülern eine neue Komplexität einführt.

Die Chancen stehen gut, dass die Dinge bei der ersten Iteration nicht perfekt laufen werden. Das ist in Ordnung. Wenn Sie jede Aktivität und jeden Inhaltsblock überprüfen, Dinge eliminieren, die nicht funktionieren, neue Ansätze ausprobieren und Ihre Inhaltsquellen und Präsentationsstile mischen, werden Sie mit jeder weiteren Iteration Verbesserungen sehen.

Lehrassistenten einbinden

Sollten Sie das Glück haben, die Unterstützung eines Studenten zu haben, der als Lehrassistent oder graduierter Assistent arbeitet, nehmen Sie sich die Zeit, diese Person durch Ihren Plan für Flipping zu führen und was ihre Rolle beinhalten wird. Da die Vorlesung in der Klasse minimiert oder eliminiert wird, sollte der TA eine aktivere Rolle während der Unterrichtszeit einnehmen und sich mit den Studenten an Problemlösungen, Diskussionen und Übungen beteiligen. Außerhalb des Unterrichts kann die TA-Unterstützung auch die Aufzeichnung von Minivorträgen und die Unterstützung bei der Strukturierung Ihres digitalen Klassenzimmers umfassen.

Lernen Sie Ihre Technologie kennen

Von über die Aufzeichnung von Vorlesungsvideos bis hin zur Nutzung des LMS Ihrer Schule - Technologie gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Klassen unabhängig zu gestalten. Natürlich ist es auch wichtig zu wissen, wo Sie technische Unterstützung finden, wenn Sie diese benötigen. Ihr akademisches Technologie-Team kann Ihnen Ratschläge zur Verwendung Ihrer spezifischen Lerntechnologien geben, um die Vorteile der Flipped-Classroom-Pädagogik voll auszuschöpfen.

Beginnen Sie mit Panopto Express, einem kostenlosen Video- und Bildschirmrekorder , mit dem Sie ganz einfach On-Demand-Kursvideos erstellen und teilen können. Folgen Sie einfach diesem Link, um die Aufnahme über Ihren Browser zu starten.

 

Vorbereitung Ihrer Schüler auf den Wandel

Sobald Sie sich vorbereitet haben, besteht der nächste Schritt darin, klare Erwartungen und Kommunikationslinien für Ihre Schüler festzulegen.

Es ist leicht, sich Studenten als unendlich flexibel und immer offen für Neues vorzustellen, besonders wenn es darum geht, eine neue Technologie zu übernehmen. Allerdings ist das traditionelle Lernmodell auch den Studierenden recht vertraut, und es ist nicht ungewöhnlich, dass einige Vorbehalte gegenüber einer Veränderung äußern. Es ist daher wichtig, dass die Studierenden die Vorteile des umgedrehten Klassenzimmers verstehen und dass Sie und Ihre Lehrkräfte bereit sind, auf ihre Bedenken einzugehen, wenn sie Bedenken haben.

Verbringen Sie eine Unterrichtsstunde damit, Erwartungen festzulegen

Planen Sie neben der Standardbesprechung des Lehrplans ein, dass Sie am ersten Unterrichtstag erklären, warum Sie die Vorlesung umgestaltet haben und wie die Studierenden das neue Format am besten angehen können. Bereiten Sie sich darauf vor, Beispiele dafür zu geben, was sie in den Vorlesungsaufzeichnungen sehen werden und was sie bei den Aktivitäten in der Klasse erwarten können. Zu wissen, was sie erwarten können, wird das Vertrauen der Studenten stärken, wenn es an der Zeit ist, mit dem eigentlichen Unterricht zu beginnen.

Verwenden Sie Panopto, um Ihr Klassenzimmer umzudrehen und Schüler zu engagieren

Geben Sie Ihrer Klasse ein Einführungsvideo, um ihr zu zeigen, was sie in aufgezeichneten Vorlesungen erwartet.

Lassen Sie die Studenten wissen, was sie zu gewinnen haben

Für Studenten, für die das Modell des geflippten Unterrichts neu ist, ist es hilfreich, die Vorteile im Voraus zu betonen, um ein Gefühl der Begeisterung zu erzeugen. Zum Beispiel sind die meisten Studenten begeistert, wenn sie hören, dass sie immer Zugang zu aufgezeichneten Kursmaterialien haben werden. Dies hilft ihnen beim Lernen und ermöglicht es ihnen, in ihrem eigenen Tempo zu lernen. Die Studenten sind auch oft daran interessiert zu wissen, dass sie während des Unterrichts nicht dem "Tod durch PowerPoint" ausgesetzt sind und auch nicht die Zeit damit verbringen müssen, hektisch Notizen zu kritzeln oder zu tippen. Die Botschaft an die Studenten sollte klar sein: das Flipped-Classroom-Modell ist eine fesselndere Art zu lernen mit dem Potenzial, ihre Leistung dramatisch zu verbessern.  

Betonen Sie die Verantwortung der Schüler, vorbereitet zum Unterricht zu kommen.

Die Schüler erkennen vielleicht nicht sofort, wie wichtig es ist, sich die Videoaufgaben vor dem Unterricht anzusehen. Sobald sie erkennen, dass sie in einem interaktiven Klassenzimmer nur dann mitarbeiten können, wenn sie die Arbeit im Vorfeld geleistet haben, wird die Mehrheit die Videos gerne ansehen.

In diesem Zusammenhang sollten Sie Details dazu bereitstellen, wie die Schüler auf die Aufzeichnungen vor dem Unterricht und andere Materialien zugreifen können. Um nicht in die Falle zu tappen, zum De-facto-IT-Support für Ihre Studenten zu werden, ist es eine gute Praxis, deren Verantwortung für die Fertigstellung der Online-Lektionen klar zu kommunizieren. Genauso wie die Studenten dafür verantwortlich sind, trotz des Verkehrs und anderer externer Faktoren pünktlich zum Unterricht zu erscheinen, sollten sie auch dafür verantwortlich sein, auf ihre Online-Vorlesungsmaterialien zuzugreifen.

Ermutigen Sie die Studierenden bei der Einführung des Flipped-Class-Formats, mit Ihnen privat über Anpassungen zu sprechen, wenn sie glauben, dass sie zu Hause Probleme mit der Konnektivität haben könnten, oder wenn sie andere Zugänglichkeitsanforderungen haben.

Die überwiegende Mehrheit der Studenten nutzt Vorlesungsaufzeichnungsvideos in einem Pilotprojekt mit Ball State

In einem einjährigen Pilotprojekt stellte die Ball State fest, dass die überwiegende Mehrheit regelmäßig ihre Flipped Classroom-Vorlesungen verfolgte.

Für K-12-Klassenzimmer: Halten Sie die Eltern auf dem Laufenden

Da Eltern zunehmend versuchen, die Lernumgebungen ihrer Kinder zu verstehen, sollten Lehrer, die flippen, damit rechnen, Fragen von neugierigen Müttern und Vätern zu bekommen. Wie bei den Schülern können Sie dazu beitragen, Bedenken zu zerstreuen, indem Sie proaktiv die Vorteile der Pädagogik kommunizieren und klare, transparente Erwartungen setzen. In diesem Zusammenhang können Sie die Eltern ermutigen, mitzukommen und sich während des Semesters Videos anzusehen, um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, was ihr Kind lernt.

Wie man eine Klasse umdreht: 5 Häufig gestellte Fragen

Der praktische Leitfaden zum Flippen Ihres Klassenzimmers - eBookEgal, ob Sie Ihre Schüler, deren Eltern oder Ihre Schule auf die Umstellung auf den geflippten Unterricht vorbereiten, es gibt ein paar Fragen die fast immer ins Gespräch kommen. Hier sind fünf der häufigsten Fragen, auf deren Beantwortung Sie vorbereitet sein sollten.

1 . Nimmt Flipping die Lehrverantwortung von den Lehrern weg und legt sie auf die Schüler?

Nein. Ein häufiges Missverständnis ist, dass die Umstellung des Unterrichts weniger Engagement des Lehrers erfordert und die Schüler sich selbst überlassen sind. Wie erfahrene Pädagogen und Studenten wissen, ist das Gegenteil der Fall. Das geflippte Klassenzimmer bietet den Lehrern mehr Zeit, um den Inhalt in größerer Tiefe zu behandeln, die Zusammenarbeit und das kritische Denken zu fördern und sich Zeit für die individuellen Bedürfnisse und Fragen der Schüler zu nehmen.

2 . Lernen Studenten nicht effektiver, wenn sie die Vorlesung persönlich hören, direkt vom Dozenten?

Nicht unbedingt. Das umgedrehte Klassenzimmer bringt Lehrer und Schüler tatsächlich näher zusammen. Mit Vorlesungsmaterialien, die zu Hause besprochen werden, müssen Lehrkräfte nicht mehr "in der Mitte" unterrichten und dabei den durchschnittlichen Studenten entgegenkommen, während sie die fortgeschrittenen Lernenden langweilen und diejenigen überfordern, die zusätzliche Zeit benötigen. Mit Kursvideos auf Abruf können die Studenten das Tempo ihres eigenen Lernens bestimmen.

3 . Was passiert mit den Hausaufgaben im Flipped Classroom?

"Hausaufgaben" im Flipped Classroom können mehrere Bedeutungen haben. Meistens wird die Arbeit, die außerhalb des Unterrichts erledigt wird, das Anschauen von Videovorlesungen sein. Traditionelle Hausaufgaben, wie z. B. Aufsätze und Problemlösungsübungen, gibt es immer noch, aber in vielen Fällen werden die Studierenden an diesen Aufgaben während der Live-Klassensitzungen arbeiten, in denen sie Fragen stellen, von Gleichaltrigen lernen und ihr Wissen aktiv in einer kollaborativen Umgebung anwenden können.

4 . Was machen die Studenten ohne Vorlesung während der Unterrichtszeit?

Das wertvollste Element jedes Flipped Classroom ist die Möglichkeit zum tieferen Lernen während der Unterrichtszeit. Die Schüler haben mehr Möglichkeiten, sich mit ihrem Lehrer auseinanderzusetzen und mit ihren Klassenkameraden zusammenzuarbeiten, wenn die Unterrichtsaktivitäten fallbasiertes Lernen, Problemlösungen, Rollenspiele, Demonstrationen, Peer-Instruktionen und mehr beinhalten.

5 . Wie werden die Studierenden im Flipped Classroom bewertet?

Das Behalten des Materials durch die Schüler wird meist durch Tests und Quizfragen in der Klasse geprüft. Abhängig von den Technologien, die zur Unterstützung des Flipped Classroom verwendet werden, können einige Bewertungen online durchgeführt werden. Zusammen mit traditionellen Zwischen- und Abschlussprüfungen machen benotete Aufgaben oft den Großteil der Endnote der Schüler aus. Beachten Sie, dass in einem Flipped Classroom die Bewertungen auch in Form von Schüler-Videopräsentationen erfolgen können.

 

Nächste Schritte: Aufnehmen eines Flipped-Class-Videos

Mit klarer Kommunikation und Erwartungen, konsequentem Verhalten und ein paar einfachen Strategien kann jeder Ausbilder seine Klasse umkrempeln.

Schließen Sie sich Lehrern aus der ganzen Welt an, die an der Spitze der Flipped-Classroom-Pädagogik stehen und Panopto nutzen, um ihre Klassenzimmer zu flippen. Mit Panopto Express können Sie ganz einfach lernoptimierte Kursvideos aufzeichnen, indem Sie nur Ihren Laptop und Ihre Webcam benutzen, ohne Software herunterzuladen oder zu installieren - und das kostenlos.

Klicken Sie hier, um Ihr erstes Flipped-Classroom-Video aufzunehmen >>